Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Wünsche aus aller Welt - Weihnachtspostämter öffnen

Hamburg (dpa) Der Weihnachtsmann wartet wieder auf Post aus aller Welt: Gut sechs Wochen vor Heiligabend stapeln sich in vielen Bundesländern bereits die Wunschzettel in den Weihnachtspostfilialen.

Wünsche aus aller Welt - Weihnachtspostämter öffnen

Schon Wochen vor dem großen Fest stapeln sich viele Briefe und Wunschzettel bei den Weihnachtspostämtern. (Bild: dpa)

Im brandenburgischen Himmelpfort bezog der Mann im roten Mantel und mit weißem Bart seinen einzigen Dienstsitz in den neuen Bundesländern, um bis zu 24. Dezember mit rund 20 fleißigen Helfern der erwarteten Flut an Schreiben Herr zu werden. «Jetzt sind bereits einige tausend Briefe an den Weihnachtsmann in Himmelpfort eingetroffen», berichtete Postsprecher Rolf Schulz. Im August gingen nach seinen Angaben schon rund 2000 Wünsche ein.

Bundesweit gibt es sieben Weihnachtspostfilialen, außer im brandenburgischen Himmelpfort auch in Himmelstadt (Bayern), in Engelskirchen (Nordrhein-Westfalen), in St. Nikolaus (Saarland) sowie in Himmelspforten, Himmelsthür und Nikolausdorf in Niedersachsen. Das Himmelpforter Postamt erwies sich im Laufe der Jahre als das beliebteste. 2007 kamen rund 280 000 Zuschriften aus mehr als 80 Ländern - darunter China und Neuseeland - dort an. Etwa 10 000 Besucher sahen zudem im vergangenen Jahr in Himmelpfort dem Weihnachtsmann bei der Arbeit zu. Wer bis zum 24. Dezember eine Antwort bekommen möchte, sollte seinen Brief spätestens am 16. Dezember abschicken, empfahl Post-Sprecher Schulz.

Im vergangenen Jahr standen Puppen und Teddybären auf den Wunschlisten der Kinder hoch im Kurs, daneben aber natürlich auch Unterhaltungselektronik vom MP3-Player bis zum Videospiel. Schließlich wünschten sich einige in den Vorjahren - eher bescheiden - Schnee, schöne Weihnachtsbäume oder leckere Kekse.

Auch in den Weihnachtspostämtern in Niedersachsen stapeln sich bereits Wochen vor dem Fest hunderte von Wunschzetteln. Doch mit einer Antwort aus den Postämtern in Nikolausdorf, Himmelpforten und Himmelthür müssen sich die Kinder noch gedulden. Weihnachtsmann, Christkind und Nikolaus beginnen erst am 24./25. November ihren Dienst. Um noch rechtzeitig vor Weihnachten Post zu erhalten, müssen die Wunschzettel spätestens Mitte Dezember bei den himmlischen Vertretern eingegangen sein.

Im nordrhein-westfälischen Engelskirchen nimmt das Christkind seine Arbeit am 13. November auf. Auch in Himmelstadt in Bayern stapeln sich schon tausende Briefe an das Christkind, wie die Chefin des Weihnachtspostamtes, Rosemarie Schotte, sagte. Diese Filiale öffnet offiziell aber erst am 1. Advent (30. November). In St. Nikolaus (Saarland) nimmt der Weihnachtsmann am 5. und am 6. Dezember seine Arbeit im Nikolaus-Sonderpostamt auf.

Himmelpfort: www.weihnachtsmann-in-himmelpfort.de

Himmelpforten: www.weihnachtsmanndorf.de

Nikolausdorf: www.nikolausdorf.de

Engelskirchen: www.engelskirchen.de

Himmelsstadt: www.post-ans-christkind.de

St. Nikolaus: www.sankt-nikolaus-warndt.de

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leben : Familie & Co

Lob an Kinder sollte ehrlich gemeint sein

Köln (dpa/tmn) Lob hört jeder gerne - Kinder erst recht. Doch sie erkennen auch, ob die schönen Worte erhlich gemeint sind. Übertriebene Anerkennung mögen sie genauso wenig wie ein anderes Verhalten ihrer Eltern.mehr...

Leben : Familie & Co

Körperliche Grenzen bei Kindern: Was ist erlaubt?

Fürth (dpa/tmn) Kinder sollen schon früh lernen, dass sie über ihren Körper selbst bestimmen dürfen. Doch auch da gibt es Grenzen, die Eltern kennen und beachten sollten.mehr...

Leben : Familie & Co

Lob und Kritik: So finden Eltern die richtigen Worte

Augsburg/Hamburg (dpa/tmn) Kinder haben etwas richtig gut gemacht - oder auch nicht: Manchmal fehlen Eltern in solchen Situationen die richtigen Worte. Dabei stärkt eine gute Rückmeldung das Selbstbewusstsein der Kleinen.mehr...

Leben : Familie & Co

"Guck mal, da kommt der Opa": Im Alter noch mal Vater werden

Wiesbaden/Hannover (dpa/tmn) Wenn andere Opa werden, legt manch einer selbst noch mal nach. Väter jenseits der 50 oder 60 sind längst keine Seltenheit mehr. Was bedeutet so eine Konstellation für die Familie? Und wie geht man damit um, wenn einen alle für den Opa halten?mehr...

Leben : Familie & Co

Cool bleiben: Doktorspiele bei Kindern gehören dazu

Erwischen Eltern ihre Kinder bei sexuellen Handlungen, erschreckt das viele. Wichtig ist es, Ruhe zu bewahren und die Intimsphäre der Kinder zu achten. In den meisten Fällen sind Doktorspiele bei den Kleinen harmlos.mehr...

Leben : Familie & Co

Viele Jugendliche kommen montags mit Jetlag zur Schule

Örebro (dpa/tmn) Am Wochenende kommt das Schlafen für viele Jugendliche zu kurz: Die Party ging lange und der Spieleabend mit den Freunden kannte auch kein Ende. Darunter leidet der alltägliche Rhythmus und die Folgen sind unter der Woche spürbar.mehr...