Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zahl unbesetzter Stellen im öffentlichen Dienst steigt

,

Berlin

, 24.03.2018

Die Zahl der unbesetzten Stellen im öffentlichen Dienst des Bundes ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Mehr als 34 700 Stellen waren 2017 nicht besetzt, wie die Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken mitteilte. Das waren rund 2000 mehr als 2016. Der Bund sei als Arbeitgeber offenbar immer weniger gefragt, sagte Linken-Politikerin Sabine Zimmermann der Deutschen Presse-Agentur. Das hänge auch mit der Vergütung zusammen. In mehreren Bundesländern gab es in den vergangenen Tagen Warnstreiks. Die Gewerkschaften fordern für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes mehr Geld.