Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zalando erobert im zweiten Anlauf den MDax

Frankfurt/Main (dpa) Zalando hat es im zweiten Anlauf geschafft: Die Aktie des erst im Oktober vergangenen Jahres an die Börse gekommenen Versandhändlers ist seit diesem Montag im MDax notiert.

Zalando erobert im zweiten Anlauf den MDax

Wichtig sind die Neuerungen vor allem für Fonds, die Indizes nachbilden, da sie Änderungen eins zu eins umsetzen müssen. Foto: Jörg Carstensen

Im April hatte Zalando das Rennen um einen freien Platz im Index der mittelgroßen Börsenkonzerne noch gegen den Ticketvermarkter CTS Eventim verloren.

Leidtragender der Indexänderung zum 22. Juni ist der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt, der erst Ende Februar vom SDax, dem Index der kleineren Börsenkonzerne, aufgestiegen war. Dorthin kehrt das Papier nun zurück und nimmt den Platz von Zalando ein.

Außerdem sind künftig der Kabelfernsehanbieter Tele Columbus, der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer sowie der Immobilienkonzern Adler Real Estate im SDax notiert.

Verlassen mussten den Index der Oberflächenspezialist Surteco, der Online-Reifenhändler Delticom und der Baukonzern Bauer. Im TecDax wurde zudem der Glasfaser-Spezialist Adva gegen die Beteiligungsgesellschaft BB Biotech ausgetauscht.

Wichtig sind die Neuerungen vor allem für Fonds, die Indizes nachbilden, da sie Änderungen eins zu eins umsetzen müssen. Entsprechend profitieren in der Regel Index-Aufsteiger, während die Kurse der Absteiger belastet werden.

Im Dax bleibt vorerst alles beim Alten. Spannend wird es in der ersten Börsenliga im Sommer: Sowohl der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 als auch die Deutsche Annington, die sich im Zuge der Übernahme des Immobilien-Wettbewerbers Gagfah in Vonovia umbenennen will, gelten als heiße Anwärter auf einen Platz im deutschen Leitindex. Als Abstiegskandidaten werden aktuell der Chemiekonzern Lanxess und die von Streiks schwer gebeutelte Lufthansa gehandelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 18.10.2017 um 20:31 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 18.10.2017 um 20:31 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.mehr...

Wirtschaft

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin

Berlin (dpa) Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich nicht - das bringt ihm Kritik ein.mehr...

Wirtschaft

Thomas Cook gründet eigene Airline für Mallorca

Bad Homburg (dpa) Der Reisekonzern Thomas Cook gründet mitten in der Neuordnung der deutschen Luftverkehrsbranche eine eigene Airline für die beliebte Ferieninsel Mallorca. Thomas Cook Airlines Balearics werde im Frühjahr 2018 mit mindestens drei Airbus A320 an den Start gehen, teilte das Unternehmen mit.mehr...

Wirtschaft

DAX: Schlusskurse im Späthandel am 17.10.2017 um 20:30 Uhr

Frankfurt/Main (dpa) An der Frankfurter Wertpapierbörse wurden im Späthandel am 17.10.2017 um 20:30 Uhr folgende Schlusskurse für die 30 Werte des Deutschen Aktienindex DAX festgestellt.mehr...