Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zeugen beobachten Unfall in Unna: Alkoholisierter Fahrer geschnappt

Verkehrsunfallflucht

Erst kollidierte er mit eine Straßenlaterne, dann flüchtete er. Doch die Polizei erwischte den 52-jährigen Fahrer. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und auch mit dem Mindener gesprochen.

Unna

, 15.08.2018
Zeugen beobachten Unfall in Unna: Alkoholisierter Fahrer geschnappt

© picture alliance / dpa

Es war zunächst ein ganz normaler Unfall: Am Dienstag, 14. August, kam gegen 22 Uhr ein Pkw, der die Hertinger Straße in Fahrtrichtung Billmerich befuhr, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenlaterne. Durch den lauten Knall wurden mehrere Zeugen aufmerksam. Sie sahen den erheblich unfallbeschädigten Pkw, der mit eingeschalteten Warnblinklicht am Unfallort stand und eine männliche Person, die leicht schwankend Fahrzeugteile vom Boden einsammelte.

Als Zeugen den Mann ansprachen, ihn fragten ob es ihm gut gehe und ihm mitteilten, dass sie die Polizei verständigen wollten, setzte er sich schwankend in sein Auto und entfernte sich vom Unfallort. Die eingesetzten Polizeibeamten konnten das Fahrzeug, das mit geringer Geschwindigkeit und eingeschaltetem Warnblinklicht in Schlangenlinien die Hertinger Straße weiter in Richtung Billmerich befuhr, anhalten. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers bemerkten sie starken Alkoholgeruch in seiner Atemluft.

Der Fahrzeugführer, ein 52- jähriger aus Minden, wurde zwecks Blutprobenentnahme zur Polizeiwache Unna gebracht, da ihm ein Atemalkoholtest vor Ort nicht gelang. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt, die Weiterfahrt untersagt. An dem Pkw des Beschuldigten und an der Straßenlaterne entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.500 Euro.

Lesen Sie jetzt