Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zigarette löste Wohnungsbrand aus

WITTEN Gefährlicher Glimmstängel: Mit einer noch brennenden Zigarette hat ein Mieter am Sonntagabend seine Wohnung lichterloh in Brand gesetzt. Dabei hatte der 47-jährige Mann offenbar einen Schutzengel.

von Ruhr Nachrichten

, 25.08.2008
Zigarette löste Wohnungsbrand aus

Der WIttener  war nach Angaben der Polizei in Hagen vermutlich eingeschlafen, ohne seine Kippe vorher sorgfältig auszudrücken. Wenig später standen mehrere Zimmer lichterloh in Flammen.

„Er hat wirklich Glück gehabt“, sagte ein Beamter am Montagmorgen. Mit einer Rauchgasvergiftung wurde der arglose Raucher ins Krankenhaus gebracht. Wie hoch der angerichtete Sachschaden ist, blieb zunächst unklar.