Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zugverkehr unterbrochen: Lkw bleibt unter Brücke stecken

Nach dem Steckenbleiben eines Lastwagens unter einer Eisenbahnbrücke ist der Bahnverkehr zwischen Gütersloh und Rheda-Wiedenbrück am Dienstagmittag vorsorglich unterbrochen worden. Fernzüge auf der Strecke von Berlin ins Ruhrgebiet und Rheinland würden weiträumig über Osnabrück umgeleitet, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn.

Rheda-Wiedenbrück

12.06.2018
Zugverkehr unterbrochen: Lkw bleibt unter Brücke stecken

"Zug fällt aus" steht auf der Anzeigetafel im Hauptbahnhof in Dortmund. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv

Ein Fachmann solle klären, inwieweit die Brücke durch den Lkw beschädigt wurde. In der überwiegenden Zahl der Fälle könnten Brücken nach solchen Unfällen wieder freigegeben werden, erläuterte der Unternehmenssprecher. Über die Zahl der betroffenen Züge konnte er noch keine Auskunft geben. Nach Polizeiangaben ist der Lkw mit seinem Aufleger in Rheda-Wiedenbrück unter der Eisenbahnbrücke steckengeblieben. Der Lkw-Fahrer sei leicht verletzt worden.

Schlagworte:
Anzeige