Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zukunftsbäume ersetzen die Pappel

Zukunftsbäume ersetzen die Pappel

Die Kronen der Pappeln sind schlank und schmal. RN-Foto Schaper Foto: © Schaper

Von Jennifer Hauschild

In der Dortmunder Gartenstadt an der Stadtrat-Cremer-Allee stehen noch ein paar schlanke und hochgewachsene Pappeln. Diese Baumart ist in den vergangenen Jahren immer seltener in Dortmund geworden. Auch in anderen Städten findet man nur noch wenige. In Dortmund arbeiten daher viele Angestellte der Stadt in einem Team mit dem Namen „Zukunftsbäume“. Sie testen und suchen nach Baumarten, die gut an den Straßen einer Stadt wachsen können. Diese Bäume werden in Dortmund immer mehr gepflanzt.

Dass die Pappel keiner dieser Zukunftsbäume ist, hat mehrere Gründe. Der Erste: Die Pappel wird nicht sehr alt. Wenn die Stadt Dortmund Pappeln pflanzt, muss sie sie in 40 bis 50 Jahren schon wieder ersetzen. Der Zweite: Die Pappel braucht einen guten, feuchten Boden mit vielen Nähstoffen, den findet sie im Wald, aber weniger an Verkehrsstraßen. Das heißt, an der Straße geht es der Pappel nicht so gut. Wahrscheinlich ist das so, als würde man sich eine Stunde lang an eine viel befahrene Straße stellen. Das ist es laut und die Luft ist schlecht. Steht man eine Stunde lang im Wald, ist das deutlich entspannter. Ähnlich geht es den Bäumen. Natürlich hören sie die Straße nicht. Aber ihnen schaden andere Dinge: zum Beispiel Urin von Hunden, Autos, die zu nah am Baumstamm vorbeifahren, die Abgase der Autos, der schlechte Boden an der Straße.

Und dann kommen noch andere Probleme hinzu: Verliert ein Baum hin und wieder einen Teil seiner Äste, eignet er sich auch nicht für die Straße. Dann besteht die Gefahr, dass die Äste auf Autos fallen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

KINA Dortmund

Schlechter Tag für Vettel

So ein Mist! Für Formel-1-Rennfahrer Sebastian Vettel lief es am Sonntag beim Rennen in China nicht gut. Erst holte ihn sein Team zu spät in die Box zum Reifenwechsel. Und dann krachte auch noch ein anderer Fahrer in sein Rennauto! Sebastian Vettel sprach nach dem Rennen gleich ein ernstes Wort mit dem wilden Gegner, der zu riskant überholen wollte. Er heißt Max Verstappen. Am Ende wurde Sebastian Vettel nur Achter. Das ist für ihn ziemlich mies. Die vergangenen zwei Rennen hatte er gewonnen.mehr...

KINA Dortmund

Königsblaue Derby-Sieger

Von Matthias HenkelFür beide Mannschaften war es eines der wichtigsten Spiele des Jahres: Schalke gegen Dortmund – dieses Duell zweier Erzrivalen interessiert die Menschen auch über die Region hinaus. Deswegen will auch keiner der beiden Vereine dieses Spiel verlieren.mehr...

KINA Dortmund

Manche Autofahrer sind DO-OF

Von Nicole GieseWer aus der Stadt Dortmund kommt, für den beginnt das Auto-Kennzeichen mit den Buchstaben DO. Was dahinter kommt, kann man sich aussuchen, wenn man das möchte: Ein bis zwei Buchstaben kombiniert mit maximal vier Zahlen.mehr...

KINA Dortmund

Den Adlerturm gab es schon einmal

Der Adlerturm am Ostwall ist der Ort in Dortmund, wo man einen Ritterhelm anprobieren und durch den Sichtschlitz äugen kann. Wo man Kettenhemden anlegen kann. Wo man alte Eisenkugeln anschauen und anfassen kann. Die sind so groß wie Medizinbälle, und wenn man davorsteht, kann man sich gut vorstellen, was für große Löcher die in eine Stadtmauer reißen, wenn ein Angreifer sie mit einem Katapult dagegen feuert.mehr...

KINA Dortmund

BVB ist fit für das Derby

Von Matthias HenkelBorussia Dortmund ist zurück in der Erfolgsspur! Gegen den VfB Stuttgart gewann der BVB am Sonntag mit 3:0. Die Tore erzielten Christian Pulisic (38. Minute), Michy Batshuayi (48.) und Maximilian Philipp (59.). In der ersten Hälfte spielte der BVB nicht besonders gut. Nach dem Seitenwechsel drehten die Schwarzgelben dann aber auf. Am Ende reichte es zum Sieg. Dortmunds Erzrivale Schalke 04 verlor sein Spiel am Wochenende. Gegen den Hamburger SV unterlagen die Königsblauen am Samstag mit 2:3. Durch Schalkes Pleite rückte der BVB auf einen Punkt an die Blau-Weißen heran. Am nächsten Wochenende spielen Dortmund und Schalke gegeneinander. Das Revierderby ist für beide Mannschaften ein ganz wichtiges Spiel. Einerseits könnte der BVB mit einem Sieg an Schalke vorbeiziehen. Andererseits geht es bei diesem Spiel darum, wer die bessere Mannschaft im Ruhrgebiet ist.mehr...

KINA Dortmund

Nachwuchs beim Wrestling

Von Jennifer HauschildEigentlich passt die 14-jährige Jana allein von ihrer Figur her so gar nicht in einen Wrestlingverein voller großer, schwerer Männer. Dennoch: Ihre Tritte, Schläge und Würfe sind spektakulär. Bei der Sportart Wrestling ist der Kampf eine Show. Wer gewinnt, steht vor dem Kampf bereits fest. Trotzdem ist es nicht weniger anstrengend. Was sich im Ring zwischen den beiden Kämpfern abspielt, sieht aus wie eine Mischung aus Kampfsport und akrobatischen Elementen.mehr...