Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige

Zum Schreien komisch: Das PC-Adventure „Botanicula“

Dienstag 19. Juni 2012 - Es müssen nicht immer Blockbuster sein. Die großen Studios geben Abermillionen für die Entwicklung neuer Computerspiel-Hits aus. Die kleine tschechische Softwareschmiede Amanita Design setzt mit „Botanicula“ einen interaktiven Zeichentrickfilm dagegen, der einfach zum Schreien komisch ist.

/
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.

Foto: Deadilic Entertainment

Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.
Botanicula, dass aus der Feder der unabhängigen tschechischen Softwareschmiede Amanita Design stammt, zeigt, dass Abseits der Blockbuster und Ballerspielserien von Call of Duty bis Max Payne noch Platz ist - Platz für Spiele, die fast schon verboten schön sind und wohl selbst dem hartgesottensten Ego-Shooter eine Freudenträne entlockt.