Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zurzeit Aussage gegen Aussage

HOMBRUCH Wessen Rechtsauffassung ist die richtige? Das prüft zurzeit die Stadt, die in etwas zehn Tagen eine Antwort vorlegen wird. Dann steht fest, ob Gerd Alda sein Mandat behalten darf oder abtreten muss.

von Von Peter Bandermann

, 22.11.2007

Ist Gerd Alda ein Arbeiter im klassischen Sinne – und darf er ein politisches Mandat ausüben – oder ist er ein Angestellter, dem ein politisches Mandat in seiner Stadt zu verweigern ist? Die Antwort lautet: weder – noch. Denn der neue „Tarifvertrag öffentlicher Dienst“ unterscheidet nicht mehr eindeutig zwischen Arbeitern und Angestellten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden