Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Zuschauer-Info über Videobeweis: DFL und DFB testen weiter

Frankfurt/Main. DFL und DFB wollen weiter verschiedene Möglichkeiten testen, wie Fußball-Zuschauer in den Bundesliga-Stadien besser über Entscheidungen mit Hilfe des Videoassistenten informiert werden können.

Zuschauer-Info über Videobeweis: DFL und DFB testen weiter

Schiedsricher Felix Brych zeigt einen Videobeweis an. Foto: Axel Heimken

„Generell ist es so, dass DFL und DFB gemeinsam bemüht sind, zur neuen Saison einen weiteren Schritt in Sachen Transparenz in Sachen Videoassistent zu schaffen“, teilte ein Sprecher des Deutschen Fußball-Bundes auf dpa-Anfrage mit.

Skeptisch ist DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann, ob die Zuschauer-Information mit dem getesteten Schiedsrichter-Headset die beste Möglichkeit wäre, um mehr Transparenz beim Videobeweis zu schaffen. Der Referee könnte damit die Fans über die Stadion-Lautsprecher sofort informieren, warum ein Videobeweis läuft und wie das Ergebnis lautet.

„Aus meiner Sicht wäre es eher suboptimal, wenn der Schiedsrichter über sein Headset und die Stadion-Lautsprecher alles erklärt wie im American Football“, sagte Zimmermann der „Sport-Bild“. „Gerade wenn man an die Geräuschkulisse im Stadion denkt.“

Bereits auf der von der Deutschen Fußball Liga veranstalteten Messe „SportsInnovation 2018“ Anfang Mai in Düsseldorf waren Tests mit Schiedsrichter-Headsets, aber auch mit Erklärungen auf der Videowand von strittigen Spielszenen gezeigt worden. „Die Zuschauer müssen besser informiert werden, etwa über Einblendungen auf Videowänden“, sagte auch DFL-Geschäftsführer Christian Seifert im „Handelsblatt“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Tschertschessow träumt von „vielen schönen Tagen“

St. Petersburg. WM-Gastgeber Russland hat auch im zweiten WM-Spiel für Aufsehen gesorgt. Die Fans träumen bereits von weiteren Erfolgen. In Ägypten wird derweil über den Trainer diskutiert. Der Superstar ist frustriert.mehr...

Erste Bundesliga

Löw-Team startet Vorbereitungs-Endspurt für Schweden

Sotschi. Mit dem ersten Training in Sotschi beginnt für Fußball-Weltmeister Deutschland bei der WM-Endrunde der Vorbereitungs-Endspurt auf das schon entscheidende Gruppenspiel gegen Schweden.mehr...

Erste Bundesliga

Das bringt der Tag bei der Fußball-WM

Moskau. Der Mittwoch bringt den zweiten Auftritt von Cristiano Ronaldo bei der Fußball-WM. Wie jubelt der Superstar diesmal, sollte er erneut treffen? Auch die Spanier sind wieder gefordert, Uruguay kann schon das Achtelfinal-Ticket lösen.mehr...

Erste Bundesliga

Russische Torgala trotz Salah-Comeback: 3:1 über Äygpten

St. Petersburg. Was für ein WM-Auftakt! In zwei Spielen erzielten die Russen beachtliche acht Treffer. Damit scheint der erste Achtelfinal-Einzug des Gastgebers nahezu perfekt. Der genesene Superstar Salah konnte die nächste Niederlage der Ägypter nicht abwenden.mehr...

Erste Bundesliga

Abschied von Bayer: Leno wechselt zum FC Arsenal

London. Beim FC Arsenal hat nach 22 Jahren Arsène Wenger eine neue Zeitrechnung begonnen. Wengers Nachfolger Emery ist für eine erfolgreiche Zukunft eifrig auf Personalsuche - und hat in DFB-Keeper Leno nun die Wunschlösung für das Tor gefunden.mehr...