Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Esel und ein Pferd hielten Polizisten aus drei Städten auf Trab

Ausgebüchst

Zwei ausgerissene Esel und ein Pferd hielten Donnerstagmorgen Polizisten aus den Städten Bochum, Essen und Gelsenkirchen auf Trab. Die augenscheinlich ausgerissenen Tiere galoppierten durch die Gegend.

BOCHUM

von Ruhr Nachrichten

, 13.08.2010

Wie die Polizei Freitag bekannt gab, trafen drei Streifenwagen aus den drei Revierstädten auf dem an der Kemnastraße in Bochum-Leithe gelegenen Friedhof gegen 6.40 Uhr auf die drei Tiere. Schnell entdeckten die Beamten -nun wieder auf Essener Gebiet- auch die Koppel, aus der das Trio ausgebüchst war. Kurz danach hatte sie auch dessen Besitzer erreicht, der sich sofort um seine beiden Esel und das Pferd kümmert.