Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Talente träumen vom Durchbruch auf Schalke

Das Sportportrait

Fußballprofi. Ein Traumberuf, von dem in Deutschland Millionen Jungs träumen. Für die gebürtigen Dorstener Marvin Radüchel und Jonas Erwig-Drüppel ist dieser Traum in greifbare Nähe gerückt.

DORSTEN

von Von Jan-Henning Janowitz und Marie Schlicker

, 30.08.2010
Zwei Talente träumen vom Durchbruch auf Schalke

Regionalliga-Trainer Michael Boris (M.) holte Jonas Erwig-Drüppel (li.) und Marvin Radüchel (re.) nach Schalke.

Seit rund zwei Monaten trainieren beide im Kader der U23 des FC Schalke 04. Ihr Umfeld ist hoch professionell, die Anforderungen sind deutlich gestiegen. Torwart Radüchel spielte in der vergangenen Saison noch beim VfB Hüls in der NRW-Liga. Stürmer Erwig-Drüppel ging für den A-Jugend-Westfalenligisten SpVgg. Erkenschwick auf Torejagd. Nun haben sich die Wege der 19-Jährigen beim Gelsenkirchener Kult-Club gekreuzt.Scouts gaben Tipps S04-Regionalliga-Trainer Michael Boris beobachtete Radüchel mehrmals. Am Ende überzeugte der Erler nicht nur durch gehaltene Elfmeter. Auf Jonas Erwig-Drüppel wurde Boris durch einen Scout-Tipp aufmerksam. Beim ersten Spiel agierte Jonas nur durchschnittlich, konnte die Schalker Kiebitze nicht überzeugen. Beim zweiten Anlauf lief Erwig-Drüppel jedoch zu Höchstform auf und erzielte mit seinen 1,72 Meter als Krönung noch ein Kopfballtor. Boris: „Beide Jungs haben großes Potenzial. Ich traue ihnen den Sprung nach oben zu. Aber vorher müssen sie bei uns noch sehr hart an sich arbeiten.“Harte erste Monate Die ersten Monate auf Schalke waren hart. Die Passformen, Spielformen und Kraftzirkel werden dem Training der Profis angepasst. Harte Maloche. Felix Magath lässt grüßen. Noch sind Jonas Erwig-Drüppel und Marvin Radüchel allerdings keine Profis. Erwig-Drüppel will 2011 sein Abi an der Gesamtschule Schermbeck bauen, Marvin Radüchel macht eine kaufmännische Ausbildung bei Teamsport Philipp in Lembeck. Der Trainingsplan von Erwig-Drüppel wird an den Stundenplan angepasst, bei den Arbeitszeiten von Radüchel ist Chef Christian Breuker äußerst flexibel. Voraussetzungen, ohne die ein Mitschwimmen im Haifischbecken Profifußball nicht möglich wäre. „Wir werden hier sehr gut betreut, müssen uns aber am Ende selbst durchsetzen. Mitleid hat hier keiner. Denn jeder hat den gleichen Traum“, sagt Radüchel.Raul, Neuer und Co. Das Traumziel von Radüchel und Erwig-Drüppel liegt nicht weit entfernt. Auf dem Trainingsplatz nebenan trainieren die Profis. Raúl, Neuer und Co. Und 500 Meter weiter thront die Veltins-Arena auf dem Berger Feld. Die Bühne der großen Stars. Eine Aussicht, für die es sich zu kämpfen lohnt.

Die Laufbahnen

Jonas Erwig-Drüppel:  Spielposition: Sturm   Geburtsdatum: 20.07.1991  Geburtsort: Dorsten   Größe: 1,72 m   Gewicht: 67 kg   Bei Schalke 04 seit: 2010  

Bisherige Vereine:   1995-2002: SV Schermbeck  2002-2005: BVH Dorsten   2005-2008: VfL Bochum   2008-2010: SpVgg ErkenschwickMarvin Radüchel: Spielposition: Torwart Geburtsdatum: 29.11.1990 Geburtsort: Dorsten Größe: 1,90 m Gewicht: 86 kg Bei Schalke 04 seit: 2010 Bisherige Vereine: 1996-2005: Eintracht Erle 2005-2007: SV Hardt 2007-2010: VfB Hüls