Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zweite vom Dorstener TC hat die Spitze im Blick

Tennis

Die zweite Mannschaft des Dorstener TC hat am Wochenende die Möglichkeit, zumindest vorläufig die Tabellenspitze vom TV Feldmark zu übernehmen, der spielfrei ist. In der Münsterlandliga der Damen starten der TV Feldmark und der Dorstener TC mit dem Derby in die Saison.

DORSTEN

von Jan-Henning Janowitz

, 27.11.2014

Ein spannendes Damen-Derby steht den Tennis-Fans am Samstag ins Haus. Aufsteiger DTC kann mit den Krimatschow-Schwestern (beide LK 1) im Winter auf eine starke Doppelspitze zurückgreifen, der TV Feldmark ist an den Positionen drei und vier anhand der Leistungsklassen klar stärker besetzt. Allerdings sind Leistungsklassen nicht immer aussagekräftig. Im vergangenen Jahr schlugen sich die Damen des TV Feldmark sehr ordentlich in der Münsterlandliga und belegten Platz drei. Auch in diesem Jahr ist dem Team von Yvonne Butterweck wieder ein vorderer Platz zuzutrauen.

Auf dem Papier sind die Vorzeichen klar: Als Aufstiegsanwärter tritt Dorsten II bei dem Abstiegskandidaten Nummer eins an, alles andere als ein klarer Dorstener Sieg wäre eine Überraschung. Mettingen verlor gegen Grävingholz und Hagen jeweils mit 2:4 und hat damit die rote Laterne in der Hand, während Dorsten mit zwei Siegen punktgleich mit Tabellenführer TV Feldmark ganz oben steht.

Schlagworte: