Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwölf-Kilo-Hecht mit Gummifisch geködert

HERBEDE Bei Familie Heitmann kommt in den nächsten Wochen jede Menge Fisch auf den Tisch - Hecht um genau zu sein. Hobby-Angler Friedhelm Heitmann hat ein Zwölf-Kilo-Exemplar an Land gezogen.

von Von Beatrice Haddenhorst

, 28.10.2007
Zwölf-Kilo-Hecht mit Gummifisch geködert

Ein preisverdächtiger Fang.

Zwölf Kilo wiegt der Fisch und ist einen Meter und 15 Zentimeter lang. „Mit 15 Jahren habe ich angefangen zu angeln. Jetzt bin ich 56, sowas habe ich noch nie erlebt. Seehechte werden vielleicht so groß. Aber bei Flusshechten kommt das nur ganz selten vor. Die wiegen normalerweise vielleicht mal vier Kilo“, berichtete der stolze Angler gestern.

Mit seiner Frau Ursula geht er regelmäßig zum Angeln an die Ruhr. Samstag versuchten sie ihr Glück in Herbede, in der Nähe der Autobahnbrücke. Mit einem Gummifisch hatte sich der mächtige, geschuppte Brocken ködern lassen. „Man kann Hechte auch mit toten Köderfischen fangen. Den Hecht aus dem Wasser zu ziehen war ganz schön schwer. Über 20 Minuten habe ich dafür gebraucht.

Geschmack gut - obwohl der Riesenhecht schon älter ist

Eigentlich dachte ich auch, da einen Wels an der Angel zu haben. An einen Hecht habe ich nicht gedacht“, erklärte das Mitglied des Wittener Anglervereins. Dass der Fisch wegen seines Alters und seiner Größe nicht mehr schmecken könnte, so Heitmann, ist nicht zu befürchten: „Raubfische schmecken immer. Anders ist das beispielsweise bei Karpfen. Wenn die zu groß sind, kann man sie wieder ins Wasser werfen. Da hat man nur noch Lebertran.

Zerteilt in Filets kommt der Hecht nun in die Kühltruhe der Heitmanns. Mit Fischgewürz verfeinert, paniert und gebraten, wollen sie ihn nach und nach genießen und sich dabei an ihr einzigartiges Angelabenteuer erinnern.