Bildergalerie

Drei Kanus für die Wabe

Für die sozialpädagogische Betreuung schulmüder Jugendlicher kann die Wabe nun ein weiteres Instrument zum Heranführen an Teamfähigkeit einsetzen: Drei Kanus mitsamt Rettungswesten und Zubehör.
17.06.2009
/
Bereiten sich auf die Kanu-Tour vor: Die Teilnehmer des Förder-Projektes "Schulverweigerer - 2. Chance".© Foto: Lisa Timm
Harren erwartungsfroh ihrer Kanu-Tour entgegen: Die Teilnehmer des Förderprojektes "Schulverweigerer - 2. Chance".© Foto: Lisa Timm
Die Leiterin des Wabe-Werkshofes Ulrike Korthaus tauft eines der neuen Kanus, deren Anschaffung eine Spende der Volksbank ermöglichte.© Foto: Lisa Timm
Sitzen alle in einem Boot: Die Jugendlichen, die im Förder-Programm "Schulverweigerer - 2. Chance" bei der Wabe sozialpädagogisch motiviert werden. Im Hintergrund (v.l.) Wabe-Werkhof-Leiterin Ulrike Korthaus, Kanu-Spender" Franz-J. Meyers, Sprecher des Volksbank-Vorstandes, und Wabe-Projektleiterin Irena Cychi.© Foto: Lisa Timm
Die Leiterin des Wabe-Werkshofes Ulrike Korthaus tauft eines der neuen Kanus, deren Anschaffung eine Spende der Volksband ermöglichte.© Foto: Lisa Timm
Die drei frisch getauften Paddelboote der Wabe "Hakuna Matata, "Summer" und "Atze".© Foto: Lisa Timm
Julian Rieks von "Natur aktiv", der die Padeeltour führte, zeigte den Jugendlichen wo´s lang geht.© Foto: Lisa Timm
Bereiten sich auf die Kanu-Tour vor: Die Teilnehmer des Förder-Projektes "Schulverweigerer - 2. Chance".© Foto: Lisa Timm
Schlagworte