Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Autobahnbaustelle auf der A45 startete ausgerechnet zum Ende des BVB-Spiels

rnStau in Schwerte

Just als die Fußballfans sich zu Tausenden auf den Heimweg machten, verengte Straßen NRW die Autobahn A45 vor Hagen auf eine Spur. Auf die Bundesliga konnte keine Rücksicht genommen werden.

Ergste

, 11.02.2019 / Lesedauer: 3 min

Erst überall Warnblinker, dann flammten die roten Bremslichter quer über alle Fahrstreifen der A45 in Richtung Frankfurt auf: Kaum war die Autobahn A45 am Samstagabend ab 18 Uhr wegen einer Brückenbaustelle in Hagen auf eine Spur verengt, das staute sich der Verkehr schon bis zur Autobahnauffahrt in Ergste zurück. Mittendrin viele Fußballfans, die sich nach dem Abpfiff des Heimspiels von Borussia Dortmund gerade auf den Heimweg gemacht hatten. Nach dem enttäuschenden Unentschieden gegen Hoffenheim hatten sie zu Zehntausenden den Parkplatz am Signal-Iduna-Park in Richtung Autobahn verlassen. Wer es noch schaffte, bog vorsorglich an der Ausfahrt in Ergste gleich wieder ab. Denn der Verkehrsfunk im Autoradio meldete rasch eine Wartezeit von 45 Minuten. Der Stau hatte sich auf sieben Kilometer Länge ausgedehnt.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt