Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

60 Jahre Gemeinwohl in NRW: Die Lottospieler machen es möglich

25 Milliarden Euro

60 Jahre Gemeinwohl in und für NRW: WestLotto feiert in diesem Jahr ein bedeutendes Jubiläum. Das Jubiläum eines einzigartigen Kreislaufs, der die Gesellschaft in NRW seit 1955 trägt und auf vielfältige Art und Weise bereichert. Genau genommen hat jeder Einwohner in NRW etwas zu feiern. Denn fast jeder profitiert jeden Tag von diesem Kreislauf – manch einer schon seit 60 Jahren, viele ohne es zu wissen.

01.06.2015
60 Jahre Gemeinwohl in NRW: Die Lottospieler machen es möglich

Bringen die Jubiläums-Lottokugel in Bewegung: der stellvertretende Geschäftsführer Detlef Nagel sowie die Geschäftsführer Theo Goßner und Andreas Kötter (v.l.) mit WestLotto-Mitarbeitern vor der Lotteriezentrale in Münster. Die Lottokugel-Tournee kann starten.

Der Fußballnachwuchs, der auf dem heimischen Sportplatz trainiert. Die Senioren, die friedlich im Altersheim miteinander leben. Kinder, die in Kitas betreut werden, und Eltern, die deswegen ihrem Beruf nachgehen können. Kulturliebhaber, die Dombauten bewundern, Konzerte besuchen oder selber welche geben, und Naturfreunde, die in grünen Parks und Landschaften einfach mal abschalten wollen. Alle diese Beispiele zeigen eines – wie gewinnbringend das Gemeinwohl in NRW durch Lotterieerträge gefördert wird.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden