Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Duo bleibt dem BVB treu

Clara Woltering und Nadja Mansson verlängern bis 2019

DORTMUND Borussia Dortmund treibt seine Personalplanungen für die Saison 2018/19 weiter voran. Vor dem Heimspiel gegen den Buxtehuder SV gibt der Handball-Bundesligist die Vertragsverlängerungen eines Duos bekannt.

Clara Woltering und Nadja Mansson verlängern bis 2019

Clara Woltering hat ihren Vertrag beim BVB bis 2019 verlängert.  Foto: Ludewig

"Wir freuen uns, auch im kommenden Jahr auf Clara Woltering und Nadja Mansson setzen zu können", sagte BVB-Abteilungsleiter Andreas Heiermann am Samstagabend. Beide Spielerinnen erhalten Ein-Jahres-Verträge mit beidseitiger Option auf eine weitere Saison.

"Solche Typen brauchen wir einfach"

Vor allem die Situation Wolterings, seit 2015 bei Borussia Dortmund, war lange Zeit unklar, aus privaten Gründen hatte sie den Verein zuletzt um Bedenkzeit gebeten. Jetzt gab die am Freitag 35 Jahre alt gewordene Torhüterin grünes Licht und verlängerte ihren Vertrag.

DORTMUND Die BVB-Handballerinnen gewinnen beim Tabellenvorletzten Bensheim/Auerbach mit 25:23 - tun sich aber schwerer als gedacht und müssen am Ende noch richtig zittern.mehr...

"Wir sind Clara Woltering sehr dankbar, dass sie uns trotz ihrer privaten Verantwortung mit ihrem Hof noch ein Jahr erhalten bleibt", sagte Heiermann. Das sei keine Selbstverständlichkeit. Zudem sei Woltering mit ihrer Klasse, vor allem aber auch ich ihrer Persönlichkeit enorm wichtig für die Mannschaft, so Heiermann. "Solche Typen brauchen wir einfach."

"Wir sind da im Plan"

Auch bei Nadja Mansson ist der Verein "total glücklich, dass wir weiter zusammenarbeiten", erklärte Heiermann. Mansson kam 2015 vom Thüringer HC zum BVB. Zudem befindet sich der Verein mit Svenja Huber in aussichtsreichen Gesprächen. "Wir sind auf einem guten Weg und hoffen, in der kommenden Woche Vollzug melden zu können", so Heiermann.

Dortmund Nach Startschwierigkeiten siegt Borussia Dortmund locker mit 29:16 (13:10) gegen den TV Nellingen. Doch der Bundesliga-Siebte hat noch mehr Grund zur Freude: Zwei Spielerinnen verlängern ihre Verträge bei den Schwarzgelben.mehr...

Zuvor hatten bereits Alina Grijseels, Virag Vaszari und Saskia Weisheitel ihre Verträge bei Borussia Dortmund verlängert. "Bis jetzt", sagte Heiermann, „haben wir jeden von einem Verbleib überzeugen können, den wir auch behalten wollen. Wir sind da voll im Plan."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Platz vier durch 33:23 verteidigt

Müller führt BVB-Frauen an alter Wirkungsstätte zum Sieg

DORTMUND Durch ein 33:23 in Oldenburg wahren die BVB-Handballerinnen ihre Chance auf das internationale Geschäft. Aus einer starken Mannschaft sticht eine Spielerin heraus.mehr...

Borussia Dortmund bangt um Annamaria Ferenczi

BVB-Torhüterin erleidet Gehirnerschütterung

Dortmund Ausgerechnet vor dem Saisonendspurt plagen den Handball-Bundesligisten Borussia Dortmund neue Personalsorgen. Der Einsatz von Torhüterin Annamaria Ferenczi beim Spiel in Oldenburg ist nach ihrer Verletzung aus dem Spiel gegen Göppingen fraglich. mehr...

BVB-Frauen halten dem Druck stand

28:21 gegen Göppingen bedeutet vorerst Rang fünf

DORTMUND Die BVB-Handballerinnen bleiben im Rennen um die internationalen Plätze. Nach dem souveränen Sieg gegen Frisch Auf Göppingen klettern die Schwarzgelben vorübergehend auf Platz fünf.mehr...

Rentsch wird neuer BVB-Trainer

Dortmund will in die Top drei - Barna-Aus ist besiegelt

DORTMUND Das Rätselraten um den künftigen Trainer der BVB-Handballerinnen ist beendet. Norman Rentsch übernimmt die Schwarzgelben ab dem 1. Juli - Ildiko Barna wird den Verein trotz laufenden Vertrags verlassen. Auch die zweite Mannschaft ist von der Personalrochade betroffen.mehr...

Huber verlängert beim BVB

Rechtsaußen geht weiter für die Borussia auf Torejagd

Dortmund Svenja Huber verlängert ihren Vertrag bei Handball-Bundesligist Borussia Dortmund um ein Jahr. Wie wichtig die 32-Jährige für den BVB ist, zeigt ein Blick in die Statistik: Mit 102 Treffern ist die Rechtsaußen beste Torschützin bei der Borussia.mehr...

BVB-Frauen verlieren das Spitzenspiel

Dortmunder Serie reißt beim 28:32 gegen Metzingen

DORTMUND Rückschlag für die Handballerinnen von Borussia Dortmund. Im Bundesliga-Spitzenspiel gegen die TuS Metzingen kassiert der BVB eine 28:32 (13:12)-Niederlage. Noch schlimmer: Eine Leistungsträgerin droht verletzt auszufallen.mehr...