Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ernsthafter Test und ein BVB "zum Anfassen"

DORTMUND Der BVB zählt die Tage bis zum Saisonstart, und mit jedem weniger wächst die Vorfreude. Am Samstag stellen sich Borussia Dortmunds Handballerinnen offiziell dem Heimpublikum vor. Es soll ein bunter Nachmittag werden, ein entspannter, mit Spielerinnen zum "Anfassen". Aber natürlich will Trainer Dieter Trippen auch die Zeit nutzen, weiter an seinem Konzept zu feilen, die Mannschaft weiter einzuspielen.

Ernsthafter Test und ein BVB "zum Anfassen"

Marieke Köhler: Samstag im BVB-Trikot, Sonntag mit Beyeröhde in Greven.

So hat die Testpartie gegen seinen Ex-Klub TV Beyeröhde durchaus bedeutenden Charakter, läutet sie doch die nächste Phase der Vorbereitung ein. Montag geht´s ins Trainingslager nach Holland mit deutlich gesteigerter Qualität der Testgegner, "danach", sagt Trippen, "wird man klarer sehen." Wer nämlich mit wem am besten harmoniert, wie die Pärchen auf dem Feld am besten zusammenpassen.Schwerpunkte verlagert

Mit Beginn dieser Trainingswoche hat Trippen auch den Schwerpunkt der Arbeit verlagert und begonnen, offensive Systeme einzustudieren. "Auch ich werde das Spiel nicht neu erfinden", gibt er zu. Es gehe vielmehr darum zu schauen, "wie wir die individuellen Leistungspotenziale zu einer funktionierenden Einheit kombinieren können."

Ohne Robben

Linksaußen Miranda Robben wird die Partie verpassen - nach ihrem "Pferdekuss" im Oberschenkel konnte sie noch nicht trainieren. Carin Larsen hingegen soll erstmals Matchpraxis sammeln, Trippen wird sie auch auf Linksaußen testen. Und Marieke Köhler? "Sie wird für uns spielen", sagt Trippen. "Es ist schließlich unsere Saisoneröffnung." Sonntag könnte die 20-Jährige, die mit Zweitspielrecht für den heutigen Gegner ausgestattet ist, dann erstmals für Beyeröhde auflaufen - bei einem Turnier in Greven.

Bis auf Robben sind alle Spielerinnen fit - wenn man das so sagen kann nach einer nochmals sehr harten Trainingswoche mit zusätzlichen Fitness- und Laufeinheiten. "Es könnte sein", orakelt Trippen, "dass der Tiefpunkt der Vorbereitung ausgerechnet am Samstag erreicht ist." Die Fans würden´s dem BVB verzeihen.

------------------------------------------- Insgesamt zehn Jahre mit einer kurzen Unterbrechung hat Dieter Trippen  für den TV Beyeröhde gearbeitet. "Es ist", gibt der neue BVB-Trainer zu, "natürlich kein normales Testspiel für mich." Trippen freut es besonders, dass nach so langer Zeit Freundschaften entstanden sind, die die Trainertätigkeit überdauert haben. "Es kommt ja durchaus auch vor, dass man in Unfrieden auseinander geht."

Dem TVB traut er eine gute Rolle in der 2. Liga zu. "Anna Brandt ist wieder dabei, im Prinzip spielt die Aufstiegsmannschaft zusammen." Für den BVB sei es daher "ein ernster Test."

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB besiegt Nellingen

Borussias Handballerinnen mit Rotation zum Erfolg

Dortmund Nach Startschwierigkeiten siegt Borussia Dortmund locker mit 29:16 (13:10) gegen den TV Nellingen. Doch der Bundesliga-Siebte hat noch mehr Grund zur Freude: Zwei Spielerinnen verlängern ihre Verträge bei den Schwarzgelben.mehr...

BVB-Frauen holen Pflichtsieg

Nach dem 29:16 gegen Nellingen geht der Blick nach oben

DORTMUND Pflicht erfüllt, Selbstvertrauen gewonnen: Die Bundesliga-Handballerinnen des BVB fahren den zweiten Heimsieg binnen einer Woche ein. Gegen den TV Nellingen gewinnen die Schwarzgelben letztlich ungefährdet mit 29:16 (13:10) und behalten die oberen Tabellenplätze fest im Blick.mehr...

BVB-Frauen gewinnen Prestigeduell 

Souveränes 26:19 gegen Bayer - Matchwinnerin Ferenczi

DORTMUND Die BVB-Handballerinnen besiegen Bayer Leverkusen im Prestigeduell mit 26:19. Die junge Ersatz-Torfrau Annamaria Ferenczi wird mit 17 Paraden zur Protagonistin des Spiels.mehr...

Duijndam wechselt zum BVB

Bewegung bei Borussia Dortmund auf Torhüterposition

Dortmund Die Handballerinnen von Borussia Dortmund verstärken sich auf der Torhüterposition. Die Schwarzgelben verpflichten Rinka Duijndam von Ligakonkurrent HSG Bad Wildungen. Auf der Torwartposition könnte es noch mehr Bewegung geben.mehr...

Woltering ist Handballerin des Jahres

Torhüterin von Borussia Dortmund ausgezeichnet

Dortmund Hohe Auszeichnung für Clara Woltering: Die Torhüterin des Handball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist von den Lesern der „Handballwoche“ zum dritten Mal in ihrer Karriere zu Deutschland „Handballerin des Jahres“ gewählt worden.mehr...

Nach Remis gegen Bietigheim

Gute Nachrichten folgen auf den großen Frust

Dortmund Borussia Dortmund verzichtet nach dem 26:26 gegen Bietigheim auf einen Einspruch gegen die Spielwertung. Alina Grijseels gibt indes die mündliche Zusage zur Vertragsverlängerung bei den BVB-Handballerinnen.mehr...