Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige



Gute Nachrichten folgen auf den großen Frust

Nach Remis gegen Bietigheim

Borussia Dortmund verzichtet nach dem 26:26 gegen Bietigheim auf einen Einspruch gegen die Spielwertung. Alina Grijseels gibt indes die mündliche Zusage zur Vertragsverlängerung bei den BVB-Handballerinnen.

Dortmund

, 02.02.2018
Gute Nachrichten folgen auf den großen Frust

Ab durch die Mitte: Alina Grijseels übernimmt gern Verantwortung. Die für das Spiel der BVB-Frauen mindestens eine weitere Saison. © Ludewig

Wie man diese erste Enttäuschung verarbeiten sollte, dafür gab es auch nach diesem dramatischen Spielverlauf mit dem nicht gegebenen Treffer für die Borussia in der Schluss-Sekunde kein Patentrezept. Einige hockten konsterniert auf dem Boden, andere wollten nur noch schnell in die Kabine. Der Gang vor die eigenen Fans tat gut, da gab es verdienten und tröstenden Applaus. Denn dieses Gefühl, eigentlich ein Riesenspiel gemacht zu haben, mochte sich partout nicht einstellen. Trainerin Ildiko Barna versammelte ihre Mannschaft dann in der Kabine, um dort in ruhiger Atmosphäre ihre große Zufriedenheit zum Ausdruck zu bringen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt