Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

17:28 gegen Bietigheim

Tabellenführer ist für BVB-Frauen zu hohe Hürde

DORTMUND Gegen den dominanten Tabellenführer der Frauen-Bundesliga war am Ende kein Kraut gewachsen: Borussia Dortmunds Handballerinnen kassierten am Samstagabend in der Halle Wellinghofen die zweite empfindliche Niederlage nacheinander. Beim 17:28 (9:13) gegen die SG BBM Bietigheim stimmte die Moral, an die Klasse der Gäste kam der BVB aber nicht heran.

Nach einer ersten Hälfte, in der die Borussinnen viel Gegenwehr zeigten und erst am Ende deutlicher ins Hintertreffen gerieten, nutzten die mit Nationalspielerinnen gespickten Gäste den schwachen Start des BVB in die zweite Hälfte eiskalt und mit großer Konsequenz aus. 9:13 zur Pause war ein Rückstand, der der Mannschaft von Trainerin Ildiko Barna alle Chancen ließ, doch dann stand es plötzlich 10:17 - quasi schon eine Vorentscheidung.

"Dann wird es schwer"

"Sieben Tore holst du gegen so eine Mannschaft dann nicht mehr auf", meinte Dortmunds Trainerin, Rechtsaußen Svenja Huber analysierte: "Wenn man  so schlecht aus der Kabine kommt, wird es gegen so eine Spitzenmannschaft dann sehr schwer."

Spielmacherin aus Oldenburg

BVB-Frauen freuen sich auf Neuzugang Müller

DORTMUND Neuzugang für die BVB-Handballdamen: In der kommenden Saison wird Caroline Müller (23) für die Schwarzgelben auf Torejagd gehen. Die Spielmacherin kommt vom Liga-Konkurrenten VfL Oldenburg zum BVB. „Ich freue mich sehr, dass sich eine so junge, talentierte Spielerin für uns entschieden hat“, erklärte Ildiko Barna.mehr...

Überdeutlich zu Tage traten vor den 757 Zuschauern an diesem Abend auch die großen Probleme im Rückraum. Auf halbrechts musste Barna durchgehend improvisieren, dass neben den schon länger fehlenden Distanzschützen Nadja Nadgornaja und Carolin Schmele nun auch in Harma van Kreij die zuverlässigste Werferin der vergangenen Wochen verletzt fehlte, ließ sich nicht kompensieren.

Spielerische Klasse

Auf halblinks versuchte dies zumindest Mira Emberovics, doch darauf stellte sich Bietigheim schnell ein. So war das Dortmunder Spiel im Aufbau zu ausrechenbar, mit ihrer guten Abwehrarbeit und spielerischen Klasse kamen die Gäste immer wieder zu Ballgewinnen, die sie in einfache Tore ummünzten.

Handball, Bundesliga: BVB - SG BBM Bietigheim 17:28 (9:13)

Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.
Bilder der Bundesliga-Partie zwischen Borussia Dortmund und der SG BBM Bietigheim.

Nach dem schwarzen Samstag vor einer Woche in Göppingen aber bewies der BVB immerhin Moral, ließ sich dann auch von dem Zwischenspurt des Tabellenführers zu Beginn der zweiten 30 Minuten nicht entmutigen. An der klaren Überlegenheit der SG aber gab es nichts zu rütteln.

In Wildungen "müssen wir gewinnen"

Zudem hatte der BVB einiges Wurfpech: Latte und Pfosten standen einfachen Toren im Weg, "auf der Gegenseite sprang dafür der Ball vom Innenpfosten ins Tor", haderte Huber. Dass die Schiedsrichter Bietigheim auch noch einen Treffer zuerkannten, als der Ball nach einer Klasse-Abwehr der einmal mehr starken Clara Woltering klar die Torlinie entlanglief, hatte Dortmund nicht verdient - und Bietigheim nicht nötig.

Außenbandriss im Sprunggelenk

BVB-Frauen sechs Wochen ohne Harma van Kreij

DORTMUND Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmunds Handballfrauen: Rückraumspielerin Harma van Kreij hat sich beim 19:30 des BVB in Göppingen einen Außenbandriss im Sprunggelenk zugezogen. Rund um die geschädigte Stelle hat sich zudem ein Knochenödem gebildet.mehr...

Die zweite Klatsche binnen acht Tagen gilt es nun schnell zu verarbeiten. "Am kommenden Samstag in Wildungen müssen wir die Köpfe wieder oben haben", meinte Barna. "Dieses Spiel müssen wir gewinnen."

BVB: Woltering, Burrekers, Ferenczi - Emberovics (4), Vaszari, Huber (je 3), Grijseels (3/1), Weisheitel (2), Müller, Ettaqi (je 1)

 

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Außenseiter gegen Thüringer HC

Borussias Handballerinnen wollen den Favoriten ärgern

Dortmund Am kommenden Samstag reisen die Handballerinnen von Borussia Dortmund als klarer Außenseiter zum Tabellenführer nach Thüringen. Doch die Schwarzgelben glauben trotzdem an ihre Chance gegen den Spitzenreiter. Entscheidend für den BVB dabei wird vor allem die Anfangsphase sein.mehr...

Planungen werden vorangetrieben

Verträge laufen aus: Entscheidende Monate beim BVB

Dortmund Zwölf Verträge laufen beim den Handballerinnen von Borussia Dortmund zum Saisonende aus. Die Gespräche mit den Spielerinnen laufen derzeit an. Der Fokus liegt dabei auf einer 21-Jährigen. Um die Top-Scorerin soll die Mannschaft verstärkt werden. Bis Ende Januar soll Klarheit herrschen.mehr...

Nationalmannschaftskarriere beendet

BVB-Spielerin Huber tritt aus DHB-Auswahl zurück

Dortmund Nach 54 Länderspielen mit 171 Toren ist Schluss: BVB-Handballerin Svenja Huber hat ihre Karriere in der Nationalmannschaft beendet. Das teilten die 32-jährige Rechtsaußen und der Deutsche Handballbund (DHB) am Montag mit. mehr...

20:23-Niederlage

BVB fehlt gegen die HSG Blomberg-Lippe die Cleverness

Dortmund Die Formkurve bei den BVB-Handballerinnen zeigte zuletzt deutlich nach oben. Gegen die HSG Blomberg-Lippe gab es nun einen Rückschlag. Die Borussia verpasst es außerdem, sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Aus der Ruhe bringen lässt sich in Dortmund davon aber niemand.mehr...

Souveräner Erfolg in Neckarsulm

BVB-Frauen springen nach 27:21-Sieg auf Rang vier

Neckarsulm Die BVB-Handballerinnen setzen ihren Aufwärtstrend fort: Bei der Neckarsulmer Sport-Union gewinnen die Schwarzgelben ihr letztes Bundesliga-Spiel des Jahres mit 27:21. Offensiv überzeugt vor allem eine Spielerin, die vorher nicht jeder auf dem Zettel hatte.mehr...

34:19 gegen Oldenburg

BVB-Frauen melden sich mit Gala-Vorstellung zurück

DORTMUND Mit einer Gala-Vorstellung rehabilitieren sich die BVB-Handballerinnen für die bittere Niederlage in Göppingen. Gegen den VfL Oldenburg spielen sich die Schwarzgelben den Frust von der Seele.mehr...