Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

2-0 Führung verspielt

DORTMUND Betrachtet man die Torfolge, müssen sich die BVB-A-Junioren nach dem Bundesliga-Gipfel mit Mönchengladbach ärgern. Dem Leistungsvermögen beider Teams entsprach das Remis aber allemal.

von Von Peter Ludewig

, 24.08.2008
2-0 Führung verspielt

BVB-Angreifer Daniel Ginczek, der kurz vor der Halbzeit zum 2:0 traf, im Zweikampf mit seinem Gegenspieler.

Das sah BVB-Trainer Peter Hyballa letztendlich auch so. 2:2 endete das Spitzenspiel auf gutem Niveau am gestrigen Morgen in Holzwickede. Noch zur Pause wähnten sich Dortmunds Borussen allerdings bei einer 2:0-Führung auf dem Weg zum Sieg und erhofften Sechs-Punkte-Traumstart. Der vor dem Wechsel herausragende Tolgay Arslan hatte auf Ferati-Querpass die Führung besorgte, Daniel Ginczek nach klugem Zuspiel von Kapitän Fabian Götze erhöht.

So ganz entsprach das Halbzeitresultat indes nicht dem ausgeglichenen Verlauf. Zwei Mal rettete der insgesamt sehr aufmerksame BVB-Schlussmann Johannes Focher bis dahin in höchster Not. So auch in der zweiten Hälfte, in der sich „MG“ zu einem einzigen Sturmlauf aufmachte. Die Gastgeber beschränkten sich auf Konter, zogen diese aber nicht in letzter Konsequenz durch und wurden am Ende aus allen Träumen gerissen. Bitter zudem: Martin Zakrzewski, nach Kreuzbandriss und sechsmonatiger Pause kurz vor Ende eingewechselt, verletzte sich erneut am operierten Knie. Diagnose erfolgt heute.

A: Focher - Evers, Hornschuh, Sobiech, F. Götze - Treude, Kandziora, Arslan - Ferati (88. Zakrzewski /90.Ekici) , Ginczek, Huschka (53. Blacha/82. Stiepermann).

1:0 Arslan (24.), 2:0 Ginczek (40.), 2:1 Bäcker (68.), 2:2 Engin (82.)

Lesen Sie jetzt