Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Champions League

3:0 - Ramos wird in Anderlecht zum Matchwinner

ANDERLECHT Der BVB hat das Siegen nicht verlernt: Beim in dieser Saison zuvor ungeschlagenen RSC Anderlecht gewann Borussia Dortmund mit 3:0 (1:0) und verschaffte sich damit als Spitzenreiter eine glänzende Ausgangslage in der Champions-League-Gruppe D.

3:0 - Ramos wird in Anderlecht zum Matchwinner

BVB-Matchwinner in Anderlecht: Adrian Ramos.

Wie man sich kleidet, so spielt man offenbar: BVB-Trainer Jürgen Klopp ist im Alltag eher der sportliche Jeans-und-Pulli-Typ. Und auch an der Außenlinie sieht man ihn in der Regel im legeren Trainingsoutfit. Am Mittwochabend jedoch wählte der 47-Jährige den feinen Dreiteiler aus der Klub-Kollektion und gab seinem Team damit das optische Signal, sich selbst ebenfalls von der besten Champions-League-Seite zu zeigen. Und der psychologische Kniff funktionierte. 

Champions League, 2. Spieltag: RSC Anderlecht - BVB 0:3 (0:1)

Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
epa04427140 Dortmund's Adrian Ramos (3-L) celebrates with team mates after scoring the 2-0 goal during the UEFA Champions League group D soccer match between RSC Anderlecht and Borussia Dortmund at Constant Vanden Stock stadium in Brussels, Belgium, 01 October 2014. EPA/JULIEN WARNAND +++(c) dpa - Bildfunk+++
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Mittwoch 01.10.2014, UEFA Champions League, CL, Saison 2014/2015, Gruppenphase 2. Spieltag, Gruppe D, RSC Anderlecht - BV Borussia Dortmund, Trainer Juergen Klopp (BVB) 

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.
Bilder der Partie Anderlecht gegen BVB.

Seine zuletzt von einer Mini-Krise mitsamt Derby-Niederlage arg durchgeschüttelte Elf zeigte beim RSC ein ganz anderes Gesicht als noch auf Schalke. Der BVB diktierte von Beginn an das Spiel und ging früh in Führung. Sehr früh sogar. Das Tor von Ciro Immobile, der nach nicht einmal drei Minuten von Shinji Kagawa herrlich freigespielt worden war, war das zweitschnellste der Dortmunder Champions-League-Historie. Einzig Andreas Möller war noch schneller als der Italiener. Am 13. September 1995 traf er nach nur 37,04 Sekunden zum 1:0 gegen Juventus Turin. 

Immobile dürfte es egal gewesen sein, denn das Tor gab ihm und seiner Mannschaft auch so Auftrieb. Der BVB beherrschte Ball und Gegner. Das Selbstbewusstsein war ein ganz anderes als noch am vergangenen Wochenende beim 1:2 gegen den FC Schalke, vor allem Rückkehrer Sebastian Kehl stellte sich mit breiter Brust den wenigen Angriffen der Belgier entgegen. Der 34-jährige Routinier war der Anker, der dem BVB in Gelsenkirchen so gefehlt hatte.

Wäre Pierre-Emerick Aubameyang nicht so nachlässig mit seiner Großchance umgegangen, das Spiel wäre wohl bereits nach zehn Minuten entschieden gewesen. So aber musste der BVB eine Schrecksekunde überstehen, als Dennis Praet nach einem Pressschlag im Mittelfeld plötzlich völlig frei vor Roman Weidenfeller auftauchte (15.). Doch der BVB-Keeper parierte glänzend und entschärfte mit der Faust die einzig gefährliche Chance der Belgier im ersten Durchgang. Vom Barack-Obama-Motto „Yes we can“, das die belgische Sportzeitung „Sportkrant“ dem RSC auf den Weg gegeben hatte, war nichts zu sehen.

ANDERLECHT Nicht ganz so spektakulär wie gegen Arsenal, unterm Strich aber blitzsauber und ebenso effektiv: Borussia Dortmund hat beim 3:0 (1:0) in Anderlecht die Bühne Champions League genutzt, um nach einem Hänger in der Liga wieder in die Spur zu finden. Der BVB in der Einzelkritik.mehr...

Denn es spielten auch danach nur die Borussen, die den Belgiern geschickt auf den Füßen standen und immer wieder überfallartig attackierten. Das zweite Tor war längst überfällig, als der Ball nach 26 Minuten wieder im Kasten der Gastgeber zappelte. Schiedsrichter Paolo Tagliavento entschied jedoch auf Abseits. Eine falsche Entscheidung, Torschütze Kevin Großkreutz stand auf gleicher Höhe mit der RSC-Abwehr. Es blieb bis zur Pause beim knappen, aber hochverdienten Vorsprung des BVB. Auch in Hälfte zwei - die etwas später losgegangen war, weil einige der 1100 mitgereisten BVB-Fans schon einmal für das heimische Silvesterfeuerwerk probten - begann der BVB druckvoller und hatte durch Aubameyang (52.) sowie Immobile (53.) die ersten Chancen. Erst als die Zuschauer im engen Constant-Vanden-Stock-Stadion nach gut einer Stunde lauter wurden, agierte auch der RSC mutiger. Dortmund verpasste es in dieser Phase, den Ball besser festzumachen. Zu leicht kamen die Belgier jetzt in Ballbesitz. Doch anstatt die kurzzeitig aufgebrochenen Hektik beim BVB auszunutzen, liefen die Gastgebern in einen Konter. Lukasz Piszczek bediente den eben erst eingewechselten Adrian Ramos.

Der Rest war Formsache für den Kolumbianer (69.) - und für die Borussia, die den zweiten Sieg im zweiten Gruppenspiel mit Ausnahme des Pfostenschusses von Aleksandar Mitrovic (75.) locker bis zum Schlusspfiff herunterspielte und durch ein herrliches Tor von Ramos sogar noch auf 3:0 erhöhen konnte (79.).

TEAMS UND TORE
RSC Anderlecht: Proto - Najar, Mbemba, Nuytinck, Deschacht - Conté (73. Acheampong), Tielemans, Defour, Praet - Suarez (83. Cyriac Gohi Bi), Mitrovic (82. Kabasele)
Borussia Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Sokratis, Schmelzer - Bender (82. Hummels), Kehl - Aubameyang, Kagawa, Großkreutz (65. Ramos) - Immobile (72. Durm) 
Tore: 0:1 Immobile (3.), 0:2 Ramos (69.), 0:3 Ramos (79.) 
Schiedsrichter: Tagliavento (Italien)
Zuschauer: 21. 000
Gelbe Karten: Suarez / ---

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus- und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

Protokoll eines intensiven Arbeitstages

Peter Stöger meistert mit dem BVB die Hürde Mainz

MAINZ In seinem ersten Spiel als BVB-Trainer sieht Peter Stöger keine fußballerische Feinkost, aber den ersten Sieg. Die Hürde in Mainz hat der Österreicher gemeistert. Das Protokoll eines intensiven Arbeitstages.mehr...