Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Personalaufstockung

35 Millionen: BVB erhöht Lizenzspieler-Etat

DORTMUND 22 aus der 28-köpfigen Reisegruppe Borussia Dortmunds machten sich schon am Sonntagabend auf den Heimweg von Mallorca nach Dortmund – Warnungen, verstärkte Aktivitäten des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island könnten eine neue Aschewolke Richtung Balearen treiben, führten im Regenerations-Trainingslager des BVB auf der spanischen Ferieninsel am Samstag zu hektischer Betriebsamkeit.

35 Millionen: BVB erhöht Lizenzspieler-Etat

Hans-Joachim Watzke: Mehr Geld für die Lizenzspieler-Abteilung.

Schon vor der Anreise am Freitag hatte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (50) einen wichtigen Termin hinter sich gebracht. Vom Beirat des BVB hat sich Watzke die Zustimmung zu einer Erhöhung des Personalbudgets für die kommende Saison eingeholt. Statt 32,5 Millionen Euro wird Borussia Dortmund die nächste Saison mit rund 35 Millionen Euro Ausgaben für die Lizenzspieler-Abteilung planen.

Schon vor gut einem Jahr prophezeite Watzke: „Um mit hoher Wahrscheinlichkeit in Europa zu spielen, ist ein Lizenzspieler-Etat von 40 bis 45 Millionen Euro nötig.“ Klubs wie Wolfsburg, den HSV, Stuttgart oder Hoffenheim, die zum Teil noch deutlich mehr investieren, hat Borussia Dortmund in dieser Saison dennoch hinter sich gelassen.   Der sportlichen Leitung und Watzke ist aber bewusst, dass mit der Zusatzbelastung durch die internationalen Spiele auch die Gefahr eines Absturzes in der Tabelle wächst. Mit dem erhöhten Budget soll daher eine Aufstockung des Kaders realisiert werden. Der BVB wird sich deutlich breiter aufstellen. Nach der Verpflichtung des australischen Nachwuchs-Torhüters Mitchell Langerak (21/Melbourne Victory) und des japanischen Mittelfeld-Talents Shinji Kagawa (21, Cerezo Osaka) soll nun bis Mitte der Woche der vom Volumen wichtigste Transfer endgültig über die Bühne gebracht werden.4,5 Millionen Ablöse Spätestens am Mittwoch wird der Pole Robert Lewandowski (21, Lech Posen) zum Medizin-Check erwartet. Der BVB wird bei erwartet positivem Verlauf eine Ablösesumme von 4,5 Millionen Euro an den polnischen Meister überweisen und erhält den Torschützen-König der Ekstraklasa (18 Treffer). Vierter geplanter Neuer ist der Berliner Lukasz Piszczek. Weitergehende Aktivitäten wird es nur geben, wenn noch Spieler den Klub verlassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB gegen Hoffenheim

Vorfreude und Stress: Stöger vor Heimspiel-Premiere

DORTMUND Der Sieg gegen Mainz lässt beim BVB viel Ballast abfallen. Zum Abschluss der Hinrunde soll gegen Hoffenheim (Samstag, 18.30 Uhr) der nächste Dreier her. Trainer Stöger durchlebt vor seiner Heim-Premiere stressige Tage.mehr...

Heimpartie gegen Rhynern fällt aus

BVB II geht mit vier Nachholspielen ins neue Jahr

DORTMUND Beim Blick auf den Wetterbericht der kommenden Tage war diese Nachricht zu befürchten: Das für Sonntag (13 Uhr) angesetzte BVB-II-Spiel gegen Westfalia Rhynern fällt aus. Das stürzt die Dortmunder in Terminnöte.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...