Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Absage von Borussia Dortmund an RB Leipzig

Kein gemeinsamer Schal

RB Leipzig, nächster Gegner des BVB in der Bundesliga, wollte zum ersten Heimspiel im Fußball-Oberhaus am Samstag, 10. September, einen "Begegnungsschal" auf den Markt bringen. Halb Rasenball, halb Borussia, zusammen auf einem Schal? Der BVB lehnte ab. Kurzerhand fanden die Leipziger aber eine andere Lösung.

DORTMUND

, 02.09.2016 / Lesedauer: 2 min
Absage von Borussia Dortmund an RB Leipzig

Begegnungsschals sind für Fans besondere Andenken an besondere Spiele. Mit dem Liverpool FC kooperierte der BVB gerne, mit Leipzig offenbar weniger.

Dieses Leipzig. Eine tolle Stadt. Perle des Ostens. Ok, da gibt es einen Fußballklub. Rasenball heißt er – und er hat großartige Ideen. Logo, da sprudelt es halt richtig, wenn viel Brause im Spiel ist.

Rote Karte 

Die Leipziger wollten zum Spiel gegen den BVB einen „Begegnungsschal“ auf den Markt werfen. Halb Rasenball, halb Borussia, zusammen auf einem kuscheligen Schal. Seite an Seite, passend zum ersten Duell der Traditi... – äh, der Klubs. Die Rasenballer fragten also flugs dazu an beim BVB – und holten sich eine klare Rote Karte ab, wie aus Leipzig durchsickerte. Kein gemeinsamer Fanartikel mit Dortmund.

Frisch eingetroffen! Den Begegnungsschal für #RBLBVB gibt's ab sofort im Fanshop! ??Nur Solange der Vorrat reicht! pic.twitter.com/aDE4fGWvae

— RB Leipzig (@DieRotenBullen)

Als die Nachricht von der Abfuhr an Rasenball die ersten Dortmunder Fans erreichte, ging im kollektiven Jubel der Borussen-Anhänger fast unter, dass die Rasenballer ihre Idee trotzdem umsetzten. Und wie: Jetzt gibt’s im Leipziger Fanshop den Schal zum Spiel.

"Dortmund" steht mit drauf. In weißen Buchstaben auf rotem Grund. Tschuldigung, Leipzig, aber das ist etwa so, als würden wir Tiere mit Eutern abbilden und behaupten, das seien Bullen.  

Jetzt lesen

Jetzt lesen

 

Lesen Sie jetzt