Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Alibifußball“ und die Frage nach dem System

BVB in der Krise

Borussia Dortmund hat in drei Spielen acht Punkte auf den FC Bayern eingebüßt und die Tabellenführung verloren. Jetzt droht am Mittwoch das Aus in der Champions League - und am Samstag gegen Bayern die nächste Bundesliga-Pleite.

HANNOVER

29.10.2017
„Alibifußball“ und die Frage nach dem System

BVB-Trainer Peter Bosz sagt: „Da ist keine Krise - und da war keine Krise.“ © imago

Von einer Krise will Peter Bosz nichts wissen. Dabei sind die Symptome eindeutig. Sie sind auf dem Platz zu sehen, sie sind in den Statistiken und in der Tabelle der Fußball-Bundesliga nachzulesen. Doch der Trainer des von der Tabellenspitze gestürzten BVB behauptete nach dem bitteren 2:4 (1:2) bei Aufsteiger Hannover 96: „Da ist keine Krise - und da war keine Krise.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt