Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

BVB-Kommentar

Am Ende lügen die Dortmunder Zahlen nicht

MÜNCHEN Es passt zur momentanen Situation, dass eine der besten ersten Hälften, die Borussia Dortmund in dieser Bundesliga-Saison spielte, in München nicht einmal zu einem Punkt reichte. 45 Minuten lang hatte der BVB das passende Rezept gegen das Angriffsspiel der Bayern parat.

Am Ende lügen die Dortmunder Zahlen nicht

Enttäuschte Borussen nach der Niederlage in München (v.l.): Lukasz Piszczek, Neven Subotic und Sven Bender.

Zwar ließen sich nicht alle Chancen für die Bayern verhindern, doch die offensive Dreierreihe mit Reus, Kagawa und Aubameyang lief den Gegner weit in der gegnerischen Hälfte an, der BVB stand sehr hoch und kam nach Ballgewinnen mehrmals gut vor das Tor von Manuel Neuer. Zur Pause hielt Shinji Kagawa Bayern-Sechser Xabi Alonso bei 25 Ballkontakten - das war ein Schlüssel für die nicht unverdiente Pausenführung.

Doch gute 45 Minuten reichen gegen diese Bayern eben nicht, um auch nur einen Teilerfolg mitzunehmen. Und so verschärft sich die Krise in der Liga, die Spieler werden ratloser, ihre Erklärungsversuche laufen ins Leere, und ihre Rezepte für Besserung klingen nach nicht mehr als Durchhalteparolen.

10. Spieltag: FC Bayern München - BVB 2:1 (0:1)

Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1,  Pierre-Emerick Aubameyang (BVB) 

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1,  Shinji KAGAWA (BVB) 

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Samstag 01.11.2014, 1. Bundesliga, Saison 2014/2015, 10. Spieltag in Muenchen, FC Bayern Muenchen - BV Borussia Dortmund 2:1,  Henrikh Mkhitaryan (BVB) 

Foto: DeFodi.de +++ Copyright Vermerk DeFodi.de -- DeFodi Ltd. & Co. KG, Wellinghofer Str. 117, D- 44263 D o r t m u n d, sport@defodi.de, Tel 0231-700 500 44, Fax 0231-700 54 90, C o m m e r z b a n k  D o r t m u n d, Kto: 36 11 76 100, BLZ: 440 400 37 // BIC COBADEFFXXX // IBAN: DE74 4404 0037 0361 1761 00 // Steuer-Nr.: 315/5803/1864 , USt-IdNr.: DE814907547 - 7% MwSt.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Bilder der Partie Bayern gegen Dortmund.
Jürgen Klopp kassierte mit dem BVB in der Bundesliga fünf Niederlagen in Serie.

Diese Mannschaft braucht unbedingt ein Erfolgserlebnis. Komplimente für verbessertes Auftreten auf dem Platz sind nett, aber sie bringen keine Punkte. Wichtiger wäre das, was Jürgen Klopp unlängst mal einen „dreckigen Sieg“ nannte. Denn die Situation ist alarmierend. Dortmund ist nach der fünften Niederlage in Serie ins Rotlichtviertel der Liga abgerutscht, „es wird jetzt schwer, weil wir fast nur noch gegen Teams aus dem oberen Drittel spielen“, erkannte Lukasz Piszczek zu Recht. Am Sonntag kommt Gladbach in den Signal Iduna Park.

Und schneller als man sich versieht, ist Weihnachten. Wenn sich bis dahin nicht Besserung eingestellt hat, muss Klopp seine Elf auf eine grundlegend andere Rückrunde einstellen. In der würde es dann nur noch um Abstiegskampf gehen. Soweit möchte zwar noch niemand denken in Dortmund. Doch am Ende lügen die Zahlen nicht.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...