Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Das BVB-Interview

Aubameyang: "Habe den Ball einfach reingeköpft"

DORTMUND Mit einem Doppelpack hat Pierre-Emerick Aubameyang dem BVB den Sieg über den FC Ingolstadt gesichert. Die 20-Tore-Marke hat der Gabuner damit geknackt - bleibt aber bescheiden. "Das Wichtigste ist, dass ich die Tore für die Mannschaft erziele und wir gewinnen. Abgerechnet wird am Schluss", sagte er.

Aubameyang: "Habe den Ball einfach reingeköpft"

"Wenn ich Tore schieße, dann kommen die Emotionen raus", sagt Pierre-Emerick Aubameyang. Auch gegen Ingolstadt zeigte er wieder seinen Salto.

Pierre-Emerick Aubameyang, nach dem Mönchengladbach-Spiel haben Sie sich selbstkritisch geäußert und gemeint, sie hätten besser spielen können. Das ist Ihnen gegen Ingolstadt gelungen, oder? Ja, in der Tat. Letzte Woche habe ich nicht getroffen. Aber das passiert im Fußball. Wichtig war es für mich, weiter konzentriert zu bleiben. Gegen Ingolstadt hat es dann wieder geklappt.

Bundesliga, 19. Spieltag: BVB - FC Ingolstadt 04 2:0 (0:0)

Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Bilder der Partie Dortmund gegen Ingolstadt.
Eine Szene aus der Heimspiel-Partie von Borussia Dortmund gegen den FC Ingolstadt.
"Wenn ich Tore schieße, dann kommen die Emotionen raus", sagt Pierre-Emerick Aubameyang. Auch gegen Ingolstadt zeigte er wieder seinen Salto.
Per Kopf und aus Abseitsposition erzielte Pierre-Emerick Aubameyang den Treffer zum 1:0. Knapp zehn Minuten später legte er noch ein Tor nach.
Ingolstadts Torhüter Ramazan Özcan reklamiert nach dem 1:0 beim Linienrichter auf Abseits.
Mats Hummels - hier zwar am Boden - war aber gegen Ingolstadt einer der stärksten Borussen.

Haben Sie auf dem Platz gesehen, dass Sie beim 1:0 im Abseits standen? Nein, in dem Moment habe ich das nicht gemerkt. Ich habe den Ball einfach reingeköpft. In der Hinrunde haben wir vier Abseits-Gegentore bekommen, diesmal haben wir ein Abseits-Tor geschossen. Das gleicht sich irgendwann wieder aus.

Sie haben die 20-Tore-Marke geknackt. Verraten Sie uns jetzt, worum es in der Wette mit Ihrem Trainer Thomas Tuchel ging? Richtig ist, dass ich mein Ziel erreicht habe. Aber die Wette mit dem Trainer habe ich noch nicht geschafft. Da müssen Sie sich noch gedulden. (lacht)

DORTMUND Drei strittige Szenen, alle zugunsten von Borussia Dortmund entschieden: Selbst Thomas Tuchel gab nach dem 2:0 des BVB gegen den FC Ingolstadt zu, „dass sich das sehr bescheiden anfühlen muss für die Ingolstädter“. Er plädierte nach dem Spiel vehement dafür, „erzielte Tore sofort auf ihre Korrektheit zu überprüfen.“mehr...

Der Vorsprung auf Robert Lewandowski ist in der Torjägerliste wieder angewachsen... Das interessiert mich gar nicht, ob er vor oder hinter mir steht. Das Wichtigste ist, dass ich die Tore für die Mannschaft erziele und wir gewinnen. Abgerechnet wird am Schluss.

Gerd Müller hatte in seiner Rekordsaison zum derzeitigen Zeitpunkt zwei Tore weniger auf dem Konto als Sie. Knacken Sie die Bestmarke? 20 Tore brauche ich dazu noch, oder? Ja. Das ist sehr viel. Aber im Fußball weiß man ja nie … (lacht)

Obwohl es einige nicht so gerne sehen, haben Sie wieder Ihren Salto gezeigt. Das Verletzungsrisiko ist hoch … Wenn ich ein Tor schieße, dann kommen die Emotionen raus. Da denke ich dann nicht nach. Ich mache es einfach. Aber ich passe auf. (lacht)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB per Flugzeug nach Frankfurt

Peter Stögers heikle Mission startet beim FSV Mainz 05

DORTMUND Es passt derzeit ins Bild: Statt wie geplant per Bus geht es für den BVB kurzfristig per Flugzeug Richtung Mainz. Dort startet am Dienstagabend Peter Stögers heikle Mission.mehr...

Wintereinbruch in Dortmund

Peter Stöger legt beim BVB einen verschneiten Start hin

DORTMUND Verschneiter Start für Peter Stöger beim BVB. Vor dem richtungsweisenden Spiel in Mainz (Dienstag, 20.30 Uhr) ist aufgrund des Wintereinbruchs nur eingeschränkter Trainingsbetrieb möglich.mehr...

Europa-League-Auslosung

BVB trifft im Sechzehntelfinale auf Atalanta Bergamo

DORTMUND Das ist eine machbare Aufgabe: Der BVB trifft im Sechzehntelfinale der Europa League auf Atalanta Bergamo - das hat die Auslosung am Montagmittag in Nyon ergeben.mehr...

Ein absoluter Teamplayer

Peter Stöger soll beim BVB neue Träumereien formen

DORTMUND Peter Stöger ist der neue Mann auf der BVB-Kommandobrücke. Nur eine Woche nach seinem Aus in Köln übernimmt er in Dortmund. Der Wiener gilt als lustig, manchmal kauzig. Ein Porträt.mehr...

Als Motivator gefordert

Mahlzeit! Peter Stögers heikle Mission beim BVB

DORTMUND Peter Stöger ist zurück in der Bundesliga. Nur sieben Tage nach seiner Entlassung beim 1. FC Köln präsentiert der BVB den Österreicher als Nachfolger des glücklosen Peter Bosz. Stögers zuletzt erfolglose Arbeit kann die Dortmunder Bosse nicht schrecken.mehr...

Der Kommentar

Peter Stöger ist beim BVB als Psychologe gefordert

DORTMUND Nach dem neunten sieglosen Pflichtspiel in Serie ist Peter Bosz nicht mehr zu halten. Der BVB zieht die Reißleine - und präsentiert gleich eine überraschende Nachfolgelösung. Peter Stöger ist als Psychologe gefordert. Dirk Krampe kommentiert.mehr...