Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Stein zur Meisterschaft

BVB-Ausrüster Kappa wird Teil des "Walk of Fame"

DORTMUND Spätestens mit Jürgen Klopp als neuem Trainer begann für den BVB ab Sommer 2008 eine neue Zeitrechnung. Von da an ging es nur bergauf. Mit dabei in den Jahren von zwei Meisterschaften inklusive Double war auch ein ganz besonderer Partner: Kappa.

BVB-Ausrüster Kappa wird Teil des "Walk of Fame"

Rolf Schmittel (l.) und Hans-Peter Steinle von Kappa freuen sich über Stein Nummer 102.

Die Sportmodemarke mit den italienischen Wurzeln rüstete seit der Saison 2009/10 den BVB aus, kümmerte sich um Trikots, T-Shirts und alles, was das schwarz-gelbe Fußballer-Herz brauchte. Zur kommenden Saison allerdings wird sich ein anderer Ausrüster um die Textil-Belange des BVB kümmern. Zum Abschied ließ es sich Kappa jedoch nicht nehmen, ein Stück Borussia zu behalten. Auf dem „BVB Walk of Fame“ sicherte sich der Ausrüster Stein Nummer 102, der anlässlich der diesjährigen achten Deutschen Meisterschaft am Fuße des Signal-Iduna-Parks in den Boden gelassen wurde.Toller Standort „Für uns waren diese drei Jahre überragend, sie sind wie im Flug vergangen“, sagte Hans-Peter Steinle. Der Vertriebsleiter für Kappa Deutschland kam zusammen mit seinem Kollegen Rolf Schmittel, der Kappas zuständiger Mitarbeiter für den BVB war, zum Stadion. Beide wollten den Stein noch einmal in ihren Händen halten, bevor er seinem Bestimmungsort in bester Lage – direkt vor der Nordtribüne – zugeführt wurde. „Das ist ein ganz toller Standort, näher am Stadion kann man nicht sein“, freute sich Vertriebsleiter Steinle. Der gebürtige Schwabe, der einst bei den Stuttgarter Kickers in der Zweiten Bundesliga spielte, war voll des Lobes über die Zusammenarbeit zwischen Kappa und dem BVB. „Das war eine tolle Partnerschaft in einer außergewöhnlich erfolgreichen Zeit. Es war immer ein sehr persönliches Verhältnis und der BVB hat sehr viel zurückgegeben“, meinte der 53-Jährige."Absoluter Glücksfall" Denn gemeinsam konnten Kappa und die Borussia den in der Meistersaison 2011 aufgestellten Vereinsrekord für verkaufte Trikots in der abgelaufenen Spielzeit noch einmal übertreffen. 230 000 Leibchen gingen in den letzten zwölf Monaten über die Ladentheke. Eine Kooperation also, die sich nicht nur wirtschaftlich gelohnt hat. Steinle, der vor allem die Atmosphäre rund um den BVB schätzt, resümierte: „Die Borussia war ein absoluter Glücksfall für uns. Zum Start unserer Zusammenarbeit konnte niemand damit rechnen, dass sich der BVB an der Spitze der Bundesliga etabliert. Umso schöner, dass wir am Ende sogar gemeinsam das Double feiern konnten.“ Den Schwarz-Gelben bleiben aber sowohl Steinle als auch Kappa-Kollege Schmittel über die Saison hinaus erhalten. Beide haben eine Dauerkarte für die kommende Spielzeit. 

Für diejenigen, die sich auch ein Stück BVB-Geschichte sichern möchten: Stein Nummer 103 zum Pokalsieg 2012, der direkt am Signal-Iduna-Park liegen wird, sucht noch einen Paten. Informationen gibt es unter Tel. 0231 90 59 68 00.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Trio erstmals gemeinsam am Start

Götze: Rasen war genauso schlecht wie bei mir im Garten

MÖNCHENGLADBACH Erstmals steht das Trio Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle gemeinsam in der BVB-Startelf - und sichert den glücklichen Dortmunder Sieg in Gladbach. Götze landet auch nach dem Abpfiff einen Treffer.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

Reus lässt den BVB jubeln

1:0 - Zaubertor entscheidet hitziges Borussen-Duell

MÖNCHENGLADBACH Die Erfolgsserie des BVB geht weiter! Dank des Zaubertreffers von Marco Reus gewinnt Dortmund ein hitziges Borussen-Duell mit 1:0. Für Gesprächsstoff sorgt der Untergrund.mehr...

23. Bundesliga-Spieltag

Reus trifft, Bürki ist unüberwindbar - BVB gewinnt 1:0

MÖNCHENGLADBACH Der BVB bleibt unter Peter Stöger in der Erfolgsspur und gewinnt bei Borussia Mönchengladbach mit 1:0 (1:0). Hier gibt's unseren Live-Ticker zun Nachlesen.mehr...

BVB-II-Spieler Eberwein im Interview

Die vielen Spielausfälle sind unfassbar nervig

Dortmund Michael Eberwein kam als Stürmer zum BVB II und spielt diese Saison plötzlich im defensiven Mittelfeld. Daniel Otto sprach mit dem 21-Jährigen über seine neuen Aufgaben, die zahlreichen Nachholspiele und das Besondere an Borussia Dortmund.mehr...

Batshuayi ist die BVB-Attraktion

Autogramme des neuen Torjägers stehen hoch im Kurs

DORTMUND Beim öffentlichen Training am Tag nach dem Kraftakt gegen Bergamo bleibt der Ball zwar außen vor - die Fans kommen dennoch auf ihre Kosten. Die neue Attraktion des BVB heißt Michy Batshuayi. mehr...