Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Spiel in Sheffield

BVB-Delegation besucht ältesten Klub der Welt

DORTMUND Ein Gastbesuch der ganz besonderen Art liegt hinter einer BVB-Delegation, die am vergangenen Wochenende dem Sheffield FC einen Besuch abgestattet hat. Das Freundschaftsspiel beim ältesten Fußballklub der Welt, gegründet im Jahr 1857, gewann die Dortmunder Auswahl um Kapitän Lars Ricken mit 5:2 - doch es waren mehr als 60 Spielminuten, die in Erinnerung bleiben.

BVB zu Gast beim ältesten Klub der Welt

BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.
BVB zu Gast beim Sheffield FC.

"Der Kontakt hat sich in den letzten Jahren entwickelt, da beide Klubs eine ähnliche Fußballphilosophie verfolgen", sagt Ricken. „Daraus ist eine enge Freundschaft entstanden.“ Im vergangenen Dezember - der BVB verlor sein Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC mit 1:2 - waren die Verantwortlichen des englischen Traditionsklubs Gäste im Ruhrgebiet, jetzt gab es das Rückspiel.  

Hintergrund: Einmal pro Jahr tritt Sheffield in einem Freundschaftsspiel gegen den zweitältesten Klubs des Landes, den Hallam FC, an. Jetzt durften die Borussen das Vorspiel gegen eine Auswahl aus Sheffield bestreiten. „Unsere Mannschaft haben wir in drei Trainingseinheiten gecastet“, berichtet Ricken. „Es war eine bunte Mischung aus Fans und Mitarbeitern. Mit dabei waren auch Mitglieder des BVB-Fanclubs London.“ Letztlich umfasste der Kader 20 Kicker.

Los ging es per Bus am Freitag, am Samstagmorgen erreichte der Dortmunder Tross die - in Relation zur Einwohnerzahl - grünste Stadt Europas. Es folgte eine fußball-kulturelle Stadtführung. Highlight war der Besuch des ältesten Stadions der Welt in Hallam. Besonderheit: Der Platz ist extrem abschüssig, der Höhenunterschied zwischen beiden Toren beträgt fünf Meter. 

Sonntag folgte der Höhepunkt: die Partie über 2 x 30 Minuten gegen Sheffield FC. Auch Lars Ricken schaffte es, pünktlich am Stadion anzukommen. Das sollte sich auszahlen. Schnell führte der BVB mit 3:0, erhöhte nach der Pause gar auf 5:0, ehe die Gastgeber noch zwei Ehrentreffer erzielten. Die Belohnung: Alle Dortmunder Teilnehmer sind seit dem vergangenen Wochenende Mitglieder auf Lebenszeit beim Sheffield FC. Fortsetzung folgt...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...