Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB II: Vrancic braucht Bedenkzeit

DORTMUND Locker sollen sie sein, die Borussen, die gestern Morgen bei Wasser-Gymnastik im Schwimmbad des Hotels Klosterpforte die Muskeln spielen ließen. Heute (18.30 Uhr) wartet das vorletzte Testspiel der Vorbereitungsphase in Marienfeld gegen den NRW-Ligisten Arminia Bielefeld II auf die BVB-Reserve.

von Von Harald Gehring

, 06.08.2008
BVB II: Vrancic braucht Bedenkzeit

Braucht Bedenkzeit: Damir Vrancic

Dortmunds Trainer Theo Schneider lässt dabei keine Zweifel aufkommen, dass die Zeit des Ausprobierens nunmehr ausläuft. Schon gegen Arminias Nachwuchsteam soll die aktuelle Bestbesetzung starten, die allerdings ohne Ricken, Torwart Höttecke (beide verletzt), ohne Schmelzer, Sadrijaj (beide bei den Profis) und Njambe (in Peking) auskommen muss.

Dafür soll ein Gastspieler im Mittelfeld für Ordnung sorgen, den Schneider gern in seinen Reihen sähe – Damir Vrancic. Aber obwohl vertragstechnisch schon alles besprochen ist, gab der 22-Jährige, der für den FSV Mainz in der ersten und der zweiten Bundesliga spielte, noch keine endgültige Zusage.   Die soll aber heute noch vor dem Testspiel fallen. Gegen Bielefeld II soll er in jedem Fall mitwirken. „Damir ist kopfballstark, er geht keinem Zweikampf aus dem Weg und er kann für uns die Spieleröffnung machen, er verfügt über ein gutes Passspiel“, lobt Borussias Coach seinen Wunschspieler.

Vrancic soll mit Daniel Gordon im zentralen Mittelfeld wirken, ihre Nebenleute heißen Sebastian Hille (rechte Seite) und voraussichtlich Yasin Öztekin (links). Im Sturm wird Sebastian Tyrala neben dem „gesetzten“ Christopher Kullmann auflaufen. In der Abwehr setzt Schneider auf Uwe Hünemeier, dem er in der Innenverteidigung Julian Koch zur Seite stellt. Nico Hillenbrand und David Vrzogic übernehmen die Außenparts. „Die verschiedenen Mannschaftsblöcke müssen sich jetzt einspielen. NRW-Ligist Bielefeld ist da der richtige Prüfstein“, sagt Theo Schneider, der am Freitag Lars Ricken und Denis Omerbegovic wieder im Mannschaftstraining erwartet.

Lesen Sie jetzt