Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Unentschieden gegen Schalke II

BVB II ärgert sich über 1:1 - Nasenbeinbruch bei Stankovic

DORTMUND Gebrauchter Mittwoch für den Fußball-Regionalligisten Borussia Dortmund II: Neben dem verpassten Derbysieg gegen die U23 des FC Schalke 04 müssen die Schwarzgelben in den kommenden Wochen auf Abwehrchef Jon Stankovic verzichten. Der Slowene hat sich einen Nasenbeinbruch zugezogen.

BVB II ärgert sich über 1:1 - Nasenbeinbruch bei Stankovic

Jon Stankovic wird verletzt vom Platz getragen.

Der zunächst befürchtete Mittelgesichtsbruch konnte nach einer Untersuchung im Krankenhaus ausgeschlossen werden. Die gebrochene Nase wird am Donnerstag operativ gerichtet. "Das ist Glück im Unglück. Wie lange Jon genau ausfallen wird, können wir erste nach der Operation sagen", erklärte Trainer Daniel Farke am Mittwochabend auf Anfrage. "Ich tippe auf zwei bis drei Wochen."

"Gesicht total angeschwollen"

Es passierte kurz vor dem Halbzeitpfiff: Nach einem Luftduell mit dem Schalker Bernhard Tekpetey blieb Jon Stankovic blutüberströmt auf dem Rasen liegen und musste anschließend mit der Trage vom Platz gebracht werden. 

Regionalliga, 26. Spieltag: BVB II - FC Schalke 04 II 1:1 (1:1)

Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.
Bilder der Partie BVB II gegen Schalke II.

"Wir waren schon etwas geschockt“, sagte Mannschaftskollege Patrick Mainka. „Das tut mir sehr leid für Jon, hoffentlich fällt er nicht so lange aus.“ Daniel Farke wollte Tekpetey keinen Vorwurf machen. „Man nimmt wahr, dass der Ellenbogen draußen war - ich will ihm da aber nichts Bösartiges unterstellen.“   

Dennoch hatten die Dortmunder nach der Pause noch einige Minuten daran zu knabbern. „Sein Gesicht ist total angeschwollen. Das sah schon sehr dramatisch sein. Und die Jungs kriegen das direkt mit  Wir hoffen, dass es nur die Nase ist, dann kann er vielleicht nach zwei, drei Wochen wieder mit Maske spielen.

Schwieriges Spiel

In den kommenden Spielen wird Christoph Zimmermann, der in den letzten Monaten immer wieder über Hüftprobleme geklagt hatte, gemeinsam mit Mainka verteidigen. „Christoph ist wieder voll dabei - es war schon heute eine schwierige Entscheidung, ihn draußen zu lassen.“

DORTMUND Nach dem 0:0 im Hinspiel ist das das zweite Revierderby der laufenden Saison unentschieden ausgegangen. Im Stadion Rote Erde haben sich die U23-Teams von Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 am Mittwoch 1:1 (1:1) getrennt. Hier gibt es unseren Live-Ticker zum Nachlesen.mehr...

Mit dem Unentschieden kann der BVB II tabellarisch zwar halbwegs zufrieden sein - Farke bemängelte aber, dass der letzte Tick im Abschluss gefehlt hätte: „Wir liegen uns nicht jubelnd in Armen, aber wir können mit dem 1:1 leben. Es war für uns heute ein schwieriges Spiel. Die frühe Anstoßzeit, die Platzbedingungen. Da war eine Stimmung, die habe ich das letzte Mal bei unserem Laktattest erlebt. Da ist es nicht so einfach, in eine richtige Fighting-Stimmung reinzukommen.“ 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...

Der BVB-Kommentar

Stögers feine Geste im egoistischen Bundesliga-Geschäft

MAINZ Da muss erst ein Trainer vom Geißbock-Verein 1. FC Köln kommen, um beim BVB den Bock umzustoßen: Peter Stöger hat bei Borussia Dortmund eine erfolgreiche Premiere hingelegt - und lobt Vorgänger Peter Bosz. Jürgen Koers kommentiert.mehr...