Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

BVB II nimmt erste Hürde mit Bravour

DORTMUND Die erste Hürde ist mit Bravour genommen, der Saison-Auftakt in der Regionalliga West im Stadion Rote Erde gelang prächtig. 4:1 (2:0) hieß es für Borussia Dortmund im Spiel gegen den FSV Mainz 05, der sich allerdings zumindest in der Premiere als Leichtgewicht der Serie präsentierte.

BVB II nimmt erste Hürde mit Bravour

Traf zum 3:0 für den BVB: Uwe Hünemeier

Die Tore für den BVB erzielten Christopher Kullmann (42.), Yasin Öztekin (44.), Uwe Hünemeier (46.) und Daniel Gordon (90.+1). Den Mainzer Gegentreffer verbuchte Roman Neustädter (56.). In Gefahr brachte das FSV-Tor den BVB aber nicht. Zu überlegen trumpften die Borussen auf, die in Kullmann, Daniel Gordon, Damir Vrancic und Julian Koch ihre besten Spieler besaßen.

Besonders vor der Pause dominierte Schwarzgelb eindeutig das Geschehen. Frühes Pressing im Mittelfeld erstickte nahezu alle Aktionen der Gäste, die fortwährend den Rückwärtsgang einlegen mussten. Aus seiner Überlegenheit schöpfte der BVB jedoch erst spät auch einen Nutzen.   In einer turbulenten Strafraumszene, als Mainz ein Handspiel von Öztekin monierte, der auf den Ball gefallen war, behielt Kullmann die Nerven und staubte zum 1:0 ab. Nur zwei Minuten später erhöhte Öztekin per Distanzschuss auf 2:0 (44.). Borussia kombinierte jetzt flüssig, besaß in Vrancic und Gordon die Herrscher im Mittelfeld, die eine Aktion nach der anderen einleiteten.

Allein Sebastian Hille hätte noch zwei weitere BVB-Tore schießen müssen. Aber seine Schussstiefel passten nicht. Andere zielten genauer – wie Hünemeier, der einen Freistoß direkt zum 3:0 (46.) verwandelte. Damit war bereits alles entschieden. Mainz reagierte nur noch, beim BVB machten sich zunehmend Einzelaktionen und auch Leichtsinn breit. Erst Gordons Kopfball nach Eckball von David Vrzogic rückte die Verhältnisse wieder zurecht. Es war ein verdienter, aber auch ein leichter Sieg. Die wirklichen Matadore der Regionalliga West kommen erst noch.

: Kruse - Hillenbrand, Koch, Hünemeier, Vrzogic - Hille (89. Oscislawski), Gordon, Vrancic, Öztekin - Tyrala (68. Omerbegovic), Kullmann (84. Großkreutz)

: 1:0 Kullmann 42.), 2:0 Öztekin (44.), 3:0 Hünemeier (46.), 3:1 Neustädter (56.), 4:1 Gordon (90.+1)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Pulisic bricht BVB-Training ab

Stöger gibt Entwarnung und benennt das größte Problem

DORTMUND Schreckmoment beim BVB-Training. Der US-Nationalspieler Christian Pulisic hat die Einheit am Montagmorgen keine 15 Minuten nach Beginn abgebrochen. Nach einem kurzen Gespräch mit Peter Stöger huschte der 19-Jährige in die Kabine. Sein Trainer gab später aber Entwarnung - und sprach nach dem Training über das derzeit größte BVB-Problem.mehr...

Bürki hält den BVB-Sieg fest

Reus an alter Wirkungsstätte mit dem Zauberfuß

MÖNCHENGLADBACH Gladbach ist besser, aber der BVB gewinnt. Im Borussen-Duell machen die Dortmunder Marco Reus und Roman Bürki den Unterschied aus. Die Schwarzgelben in der Einzelkritik.mehr...

VIP-Tickets für BVB-Spiel zu gewinnen

BVB gegen Augsburg in besonderer Atmosphäre erleben

DORTMUND Das zweite reguläre Montagsspiel der Bundesliga-Geschichte – und das erste mit Beteiligung des BVB – steigt am kommenden Montag im Signal Iduna Park, wenn Borussia Dortmund auf den FC Augsburg trifft (20.30 Uhr). Und Sie können mit etwas Glück live dabei sein. In Kooperation mit BVB-Partner „ANSON‘S – Mode für Männer“ verlosen wir 1x2 VIP-Tickets.mehr...

Stöger bleibt trotz Rekord ein Realist

BVB geht mit Ruhe in die entscheidende Saisonphase

MÖNCHENGLADBACH Peter Stöger stellt einen neuen BVB-Rekord auf, bildet sich darauf aber nichts ein. Denn: Die wichtigste Saisonphase steht den Schwarzgelben noch bevor. Jürgen Koers kommentiert.mehr...

BVB-Trio erstmals gemeinsam am Start

Götze: Rasen war genauso schlecht wie bei mir im Garten

MÖNCHENGLADBACH Erstmals steht das Trio Mario Götze, Marco Reus und Andre Schürrle gemeinsam in der BVB-Startelf - und sichert den glücklichen Dortmunder Sieg in Gladbach. Götze landet auch nach dem Abpfiff einen Treffer.mehr...

Reus lässt den BVB jubeln

1:0 - Zaubertor entscheidet hitziges Borussen-Duell

MÖNCHENGLADBACH Die Erfolgsserie des BVB geht weiter! Dank des Zaubertreffers von Marco Reus gewinnt Dortmund ein hitziges Borussen-Duell mit 1:0. Für Gesprächsstoff sorgt der Untergrund.mehr...