Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Vertrag bis 2018

BVB II verpflichtet Defensivspieler Patrick Mainka

DORTMUND Fußball-Regionalligist Borussia Dortmund II reagiert auf die Personalprobleme in der Defensive und verpflichtet Patrick Mainka aus der U23 des SV Werder Bremen. Der 21-Jährige unterschreibt beim BVB einen Vertrag bis zum 30. Juni 2018.

BVB II verpflichtet Defensivspieler Patrick Mainka

Neuzugang beim BVB II: Patrick Mainka (l.).

Nach dem Abgang von Mitsuru Maruoka hatte Trainer Daniel Farke bereits angekündigt, einen weiteren Defensivspieler verpflichten zu wollen. Christoph Zimmermann fehlt aufgrund eines Innenbandrisses im Knie noch bis mindestens Mitte Januar, Marian Sarr (Hüft-Operation) kehrt frühestens im März zurück.

Gelernter Innenverteidiger

"Patrick ist ein guter Junge, gelernter Innenverteidiger, kann aber auch auf der Sechs spielen. Er hilft uns auf jeden Fall weiter", erklärte Farke. „Zuletzt war es für ihn in Bremen schwierig. Deswegen hat sich für uns die Möglichkeit ergeben, ihn zu verpflichten. Ich kenne ihn schon seit zwei, drei Jahren. Früher hat er in Bielefeld fast vor meiner alten Haustür gespielt und war damals schon nah dran am Zweitligakader der Arminia."

Mainka, der zuvor für Arminia Bielefeld am Ball war, hat in der aktuellen Saison neunmal für Werder in der 3. Liga gespielt. 

DORTMUND Wirklich voll war der Trainingsplatz in Brackel am Montag zum Auftakt in die Winter-Vorbereitung nicht beim BVB II. 14 Feldspieler durfte Trainer Daniel Farke zum ersten Training im neuen Jahr begrüßen. Das Verletzungspech bleibt Borussias Zweitvertretung auch im neuen Jahr treu. Gut möglich daher, dass noch Bewegung in den schwarzgelben Kader kommt.mehr...

Trainingsauftakt des BVB II in Brackel am 4. Januar

Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Trainingsauftakt bei den BVB Amateuren,

Foto: Nils Foltynowicz
Aufnahmeort: Dortmund, BVB Trainingsgelände, Adi-Preißler-Allee 9,
Aufnahmedatum: 04.01.2016

© Copyright / Urheber Foto: Nils Foltynowicz, Dortmund  
Telefon: 0151 - 41 61 5000; E-Mail: fotos@folty.de
Internet: www.folty.de; Twitter: www.twitter.com/FoltyFoto/
Veröffentlichung honorarpflichtig zzgl. 7 % Mehrwertsteuer.
Steuernummer: 315/5064/0177
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.
Training des BVB II in Brackel am 4. Januar.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...