Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Nach Länderspielen

BVB-Nationalspieler wieder zurück in Dortmund

DORTMUND Am Montag herrschte friedliche Stille am Trainingszentrum des BVB in Brackel. Die Profis genossen ihren freien Tag, und nach und nach trudelten die Nationalspieler nach ihren Länderspieleinsätzen wieder in Dortmund ein.Allerdings trug nicht nur Marco Reus von seiner internationalen Verpflichtung Blessuren davon.

BVB-Nationalspieler wieder zurück in Dortmund

Henrikh Mkhitaryan (r.) im Duell mit dem Dänen Kvist Joergensen.

Er verlor nach dem 0:2 in der vergangenen Woche gegen Lettland auch am Sonntag in Dänemark (1:2) und musste nach einem Zusammenprall mit dem gegnerischen Torhüter ausgewechselt werden. Mkhitaryan, der den einzigen Treffer für Armenien erzielte, kam allerdings ohne gravierende Verletzung davon – er gab in einem Interview nach Spielende höchstpersönlich Entwarnung.  

Das 7:0 der Polen auf Gibraltar zum Auftakt der EM-Qualifikation erlebte BVB-Rechtsverteidiger Lukasz Piszczek vom heimischen Sofa aus mit. Piszczek musste schon vor dem Wochenende das Quartier der Polen mit einer Muskelzerrung und einem eingeklemmten Ischias-Nerv verlassen und kehrte daraufhin sofort nach Dortmund zurück. Allerdings, erklärte BVB-Sportdirektor Michael Zorc auf Anfrage, sei der Trainingsabbruch rechtzeitig erfolgt und eine reine Vorsichtsmaßnahme gewesen. "Wir gehen nicht davon aus, dass es bei ihm schlimmer ist."  

Milos Jojic erlebte das 1:1 der Serben im Test gegen Frankreich nur von der Bank aus. Der Mittelfeldspieler wurde am Sonntagabend nicht eingewechselt.

DORTMUND Die aktuelle Dortmunder Trainingsgruppe ist zwar prominent besetzt - umfasst inklusive Neuzugang Sjinji Kagawa aber nur acht Spieler. Insgesamt 22 Akteure sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. In unserer Übersicht gibt es alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung auf einen Blick.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...