Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dr. Reinhard Rauball ist mit Borussia Dortmund durch alle Extreme gegangen. Der Präsident hat gelenkt, gerettet, gefeiert, gelitten. Für die neue Saison setzt er große Hoffnungen in die neuen Leute an Bord des BVB.

Dortmund

, 24.08.2018

Wie lange er noch BVB-Präsident bleiben will? Auf diese Frage mag Reinhard Rauball keine Antwort geben. „Ich bevorzuge es, die aktuelle Arbeit zu erledigen, anstatt mir große Gedanken über die ferne Zukunft zu machen“, sagt der 71-Jährige und lächelt. Rauballs Energie für Schwarzgelb hat sich offenbar nicht abgenutzt, auch nicht durch bald 24 Jahre im Amt des Klub-Präsidenten. Im großen Exklusiv-Interview blickt Rauball zurück auf die alte und voraus auf die neue Spielzeit, auf neue Impulse, Disziplin und wütende Fans.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt