Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Interesse an Torres und Merino

BVB-Sportdirektor Zorc: "Zahlen keine Mondpreise"

DORTMUND Sportdirektor Michael Zorc hat sich erstmals zu den Transfer-Spekulationen bei Borussia Dortmund geäußert und das Interesse an Oliver Torres (Atletico Madrid) und Mikel Merino (CA Osasuna) bestätigt. Der BVB sei allerdings nicht bereit, "Mondpreise" für diese Spieler zu zahlen.

"Bei dem einen Spieler hatten wir eine Leihe vor, mit einer Option für uns. Das hat dann leider nicht funktioniert. Bei Merino sieht es so aus, dass der Klub sein Veto einlegt, da der Klub noch um den Aufstieg in die Primera Division spielt", sagte Zorc gegenüber "Sky". Und weiter: "Das ist von unserer Seite zu akzeptieren. Wir sind nicht bereit, Mondpreise zu bezahlen, um jemanden zwanghaft aus seinem Vertrag zu holen."

Transferperiode endet am Montagabend

Die Winter-Transferperiode endet am Montag um 18 Uhr - derzeit sieht es demnach nicht so aus, als ob die Dortmunder noch einen Neuzugang präsentieren werden.

BVB-Training in Brackel am 31. Januar

BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.
BVB-Training am 31. Januar.

Am Tag nach dem 2:0-Heimsieg gegen den FC Ingolstadt 04 absolvierten die Reservisten in Brackel eine lockere 60-Minuten-Einheit. Die Stammspieler arbeiteten im Kraftraum. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es für die Dortmunder Profis wieder nach Hause. Am Montag ist frei, die nächste Trainingseinheit ist für Dienstagnachmittag angesetzt. 

Reus und Gündogan trainieren individuell

Die erkrankten Marco Reus und Ilkay Gündogan trainieren laut Vereinsangaben individuell. Nach jetzigem Stand ist es nicht sicher, ob beide Spieler bei der Partie in Berlin (Samstag, 15.30 Uhr) wieder in den Kader rücken. Ebenfalls individuell trainierte am Sonntag Felix Passlack. Über den Grund dafür machte der Verein keine Angaben. 

DORTMUND Es wird immer wahrscheinlicher, dass Borussia Dortmund ohne Neuzugang in den weiteren Verlauf der Rückrunde geht. Spanische Medien berichten, dass sowohl Oliver Torres (Atletico Madrid) als auch Mikel Merino (CA Osasuna) nicht zum BVB wechseln werden.mehr...

DORTMUND Mit einem Doppelpack hat Pierre-Emerick Aubameyang dem BVB den Sieg über den FC Ingolstadt gesichert. Die 20-Tore-Marke hat der Gabuner damit geknackt - bleibt aber bescheiden. "Das Wichtigste ist, dass ich die Tore für die Mannschaft erziele und wir gewinnen. Abgerechnet wird am Schluss", sagte er.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Einzelkritik

Wackelkandidat Bartra - Bürki mit starken Reflexen

DORTMUND Auch eine 1:0-Führung bringt dem BVB gegen Tottenham keine Sicherheit zurück. Statt mutiger zu werden, agieren die Borussen zunehmend ängstlich. Vor allem ein Abwehrspieler wackelt. Die Einzelkritik.mehr...

Champions League

Krise verschärft sich nach 1:2 - Son bleibt BVB-Schreck

DORTMUND Keine Geschenke für Peter Bosz an seinem 54. Geburtstag, Borussia Dortmund kommt auch in der Champions League nicht in die Spur. Nach dem 1:2 (1:0) gegen die Tottenham Hotspur verschärft sich die Krise in Schwarzgelb.mehr...

Youth League

"Spurs" sind für die BVB-U19 eine Nummer zu groß

DORTMUND Nach dem 1:3 gegen Tottenham in der Youth League steht der Achtelfinaleinzug der BVB-U19 auf der Kippe. In Madrid benötigt die Hoffmann-Elf nun noch einen Punkt.mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...