Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Delaney-Transfer in der Schwebe

BVB-Sportdirektor Zorc dementiert Einigung mit Werder

DORTMUND Der Wechsel von Thomas Delaney (26) zu Borussia Dortmund ist weiter in der Schwebe. BVB-Sportdirektor Michael Zorc dementierte auf Anfrage dieser Redaktion eine Meldung über eine bereits erfolgte Einigung mit Werder Bremen.

BVB-Sportdirektor Zorc dementiert Einigung mit Werder

Könnte bald das Trikot des BVB tragen: Thomas Delaney. Foto: dpa

„Diese Meldung kann ich in keiner Form bestätigen“, erklärte Zorc am Mittwochabend. Die „Welt“ hatte von einer Einigung über eine Ablöse in Höhe von 24 Millionen Euro plus erfolgsabhängiger Sonderzahlungen berichtet. Der Transfer solle am Freitag verkündet werden. Nach Informationen dieser Redaktion hakt der Transfer allerdings noch an der Ablöse, mit dem Spieler, so war aus Bremer Vereinskreisen zu hören, soll der BVB klar sein.

Schwachstelle beheben

„Dortmund ist sehr interessant für mich. Ich sehe den BVB als einen Top-Verein“, sagte Delaney dem dänischen Ekstrabladet. „Dortmund ist ein größerer Klub (als Werder, Anm. d. Red.), und mit fast 27 ist es ein sehr interessanter Schritt für mich.“ Diese Aussage spricht für sich.

Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney

Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.
Die besten Bilder aus der Karriere des Thomas Delaney.

Delaney soll in Dortmund eine Schwachstelle im defensiven Mittelfeld beheben, die seit dem Karriere-Ende von Sebastian Kehl nicht zufriedenstellend beseitigt werden konnte. Der Däne hat sich in Bremen als wuseliger Abräumer vor der Abwehr einen Namen gemacht und in 18 Monaten als unumstrittener Stammspieler überzeugt.

Baumann drückt aufs Tempo

In Zeiten explodierender Ablösesummen wird aber auch dieser Transfer der Borussia teurer kommen als erhofft. Rund 25 Millionen Euro ruft Werder weiterhin auf - eine Summe, die die Borussia nicht bereits sein soll zu zahlen. Zu den genannten Summen hielt sich die Borussia auf Anfrage bedeckt. „Kein Kommentar“, lautete der einzige Kommentar von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke.

DORTMUND Ein Shootingstar für Borussia Dortmund! Marius Wolf sorgt bei Eintracht Frankfurt für Furore, gewinnt den DFB-Pokal - und unterschreibt bis 2023 beim BVB.mehr...

Werder-Sportchef Frank Baumann hatte in der Personalie Delaney in dieser Woche mächtig aufs Tempo gedrückt und den Spieler auch öffentlich ins Schaufenster gestellt, als er „mehrere konkrete Anfragen“ bestätigte. Auch Schalke 04 soll Interesse an einer Verpflichtung des 26-Jährigen gehabt haben, bei der Werder-Forderung aber abgesprungen sein.

Unerbittlicher Zweikämpfer

Delaney selbst, der sich mit der dänischen Nationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft vorbereitet, hatte als bevorzugtes Ziel lange die englische Premier League angegeben. Von dort war bislang aber lediglich ein offizielles Angebot des eher unbekannten Erstligisten Brighton & Hove Albion eingegangen. Die WM als Chance, sich auch für andere Klubs zu empfehlen, wollte der Däne aber nicht abwarten. Am Montag hatte Delaney erklärt, seine Zukunft noch vor Beginn der Spiele in Russland klären zu wollen. Auch Werder strebt eine frühzeitige Klärung an, um Planungssicherheit zu haben. Ein Ersatz sollen die Bremer bereits gefunden haben.

In Delaney bekäme der BVB genau den Spielertyp, der dem defensiven Mittelfeld seit langer Zeit fehlt. Delaney gilt als unerbittlicher Zweikämpfer, er gewann in der abgelaufenen Saison 56 Prozent seiner direkten Duelle. In 32 Spielen für Bremen lief er durchschnittlich 11,78 Kilometer und erzielte drei Treffer. 72 Prozent seiner Pässe erreichten den eigenen Mann. Dem Dortmunder Spiel wird er die Komponente Robustheit und Laufstärke hinzufügen.

DORTMUND Hinter Borussia Dortmund liegt eine turbulente Spielzeit, die mit der glücklichen Qualifikation für die Champions League endet. Jetzt haben Sie die Wahl: In Zusammenarbeit mit Dortmunds Hauptsponsor Evonik suchen wir den BVB-Spieler der Saison 2017/18. Hier direkt abstimmen!mehr...

WhatsApp-Nachrichten zum BVB

Kostenloser Service rund um Borussia Dortmund

Dortmund Viele Millionen Menschen in Deutschland nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch unsere Nachrichten zum BVB: täglich das Wichtigste rund um Borussia Dortmund frisch auf Ihr Smartphone. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Spannende Spielerporträts, exklusive Interviews und außergewöhnliche Einblicke hinter die schwarzgelben Kulissen: Mit Borussini erwartet die Leser ein Magazin, das speziell auf eine junge Zielgruppe zugeschnitten ist und sie ganz nah an ihren Lieblingsverein bringt.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abdou Diallo

BVB setzt auf Kinderriegel 2.0 - Duo vor dem Absprung

DORTMUND Borussia Dortmund sticht im Werben um Abdou Diallo den französischen Spitzenklub Olympique Lyon aus. Der Defensivspezialist kommt aus Mainz zum BVB - zwei andere Spieler stehen dagegen vor dem Absprung.mehr...

Abdou Diallo

Zorc bestätigt: Mainzer hat sich für den BVB entschieden

DORTMUND Der BVB gewinnt das Rennen um Abdou Diallo (22) - das bestätigt Sportirektor Michael Zorc auf Anfrage dieser Redaktion. Der Mainzer wird den zum FC Arsenal wechselnden Sokratis ersetzen.mehr...

Marco Reus

BVB-Star setzt beim 2:1 gegen Schweden wichtige Akzente

SOTSCHI WM-Neuling Marco Reus setzt als anderer Spielmachertyp wichtige Akzente und trifft gegen Schweden. Neues Personal und mentale Stärke könnten nun beim Turnier in Russland zum Trumpf werden.mehr...

Marco Reus

Edeltechniker wird die tragende Säule des neuen BVB

DORTMUND Marco Reus hat mit dem BVB noch viel vor: Vertrag bis 2023 verlängert, ab der kommenden Saison den „besten Trainer“ an der Seitenlinie und mit großer Wahrscheinlichkeit die Kapitänsbinde am Arm.mehr...

Erik Durm

BVB-Allrounder sucht neues Glück beim Ex-Trainer

DORTMUND Der BVB und Erik Durm werden nach Informationen dieser Redaktion in Kürze getrennte Wege gehen. Nach einer Seuchensaison sucht der Allrounder neues Glück bei einem Ex-Trainer.mehr...

BVB-Podcast

Folge 104: Wolf-Rückkehr platzt - Famoser U17-Abschluss

DORTMUND Hannes Wolf zurück bei Borussia Dortmund - beinahe wäre es dazu gekommen. Doch der Deal platzt in letzter Minute. Ein Happy End feiert hingegen die U17. Darüber sprechen wir in der 104. Folge des BVB-Podcasts.mehr...