Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige


BVB-Trainer Peter Bosz: "Wir funktionieren als Team"

Heimspiel gegen M'gladbach

Es geht Schlag auf Schlag bei Borussia Dortmund. Nur 70 Stunden nach dem 3:0 beim Hamburger SV ist der Tabellenführer gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18.30 Uhr) erneut gefordert. Peter Bosz ist optimistisch: "Die Mannschaft hat Vertrauen, wir spielen guten Fußball und funktionieren als Team", sagte der BVB-Trainer auf der Pressekonferenz am Freitagmittag.

DORTMUND

, 22.09.2017

BVB-Trainer Peter Bosz auf der Pressekonferenz über...

 

... die Heimserie mit 40 Spielen ohne Niederlage: "Das wusste ich gar nicht. 40 Spiele ist natürlich sehr viel. Irgendwann werden wir auch zu Hause wieder verlieren, aber ich hoffe nicht, dass es am Samstag sein wird. Dafür werden wir alles tun. Das Gefühl ist auch gut, das kann man sehen: Die Mannschaft hat Vertrauen, wir spielen guten Fußball und funktionieren als Team - das ist wichtig, um ein Spiel zu gewinnen.

... Real Madrid und die Rotation: "Das ist bei mir noch kein Thema. Ich will das Spiel am Samstag gewinnen. Alles muss darauf gerichtet sein."

... Borussia Mönchengladbach: "Wir müssen gegen alle Gegner versuchen, unsere Spielweise durchzubringen. Ich habe mit die Spiele von Gladbach angeschaut. Bislang ist es so, dass sie - bis jetzt - sehr viel Druck gemacht haben. Aber klar, sie haben sehr gute Einzelspieler und können gut Fußball spielen."

 

... Mahmoud Dahoud: "Er ist ein sehr guter Fußballer. Er muss bei Dortmund auf eine andere Art spielen. Aber er hat sich sehr gut angepasst. Man sieht, dass er sein Niveau steigert. Ich bin sehr zufrieden mit dem, was er bislang geleistet hat."

 

... Christian Pulisic: "Er ist ein sehr guter Spieler. Christian ist seit Jahren ein sehr großes Talent. Das zeigt er mir jede Woche. Er ist sehr schnell, technisch stark und - was auch wichtig ist - er trifft. Trotzdem ist er seit einigen Tagen erst 19 Jahre alt. Er hat einer super Mentalität, will immer besser werden. Wenn er so weitermacht, hat er eine sehr große Zukunft vor sich."

... die Englischen Wochen: "Zur Zeit ist das noch kein Problem. Derzeit haben wir allerdings nur zwei Tage zwischen den Spielen. Das ist schwer, da brauchen die Spieler normal einen Tag extra, um gut zu erholen. Wenn das nicht möglich ist, müssen wir damit umgehen."

... einen möglichen Zweikampf mit Bayern München: "Wir leben von Spiel zu Spiel. Es sind erst fünf Spiele absolviert, das ist sehr wenig. Wir brauchen die komplette Konzentration für die Partie am Samstag."

... seine ersten Wochen beim BVB: "Ich fühle mich seit dem ersten Tag in Dortmund sehr wohl. Das liegt an meinen Kollegen, an der ganzen Familie in Dortmund. Wir leben schön, wir genießen. Natürlich auch, weil wir nach fünf Spielen ganz oben stehen."

... das Defensivverhalten: "Ich arbeite schon lange mit dieser Spielweise, dass wir früh Druck machen. Und wir spielen mit vielen Räumen in unserem Rücken. Das ist nicht einfach für die Verteidiger und den Torwart. Wichtig ist, dass wir als Team gut Druck machen. Das fängt bei den Stürmern an und den Spielern, die den Ball verlieren. Wenn wir diese Arbeit gut machen, ist es einfacher für die Verteidigung. Klar, wir haben noch kein Gegentor bekommen, aber wir hätten natürlich schon eins kassieren können. Es gab Spiele, in denen wir das nicht sehr gut gemacht haben. Aber ich bin wirklich zufrieden."

Christoph Kramer soll mit Maske spielen
Christoph Kramer soll für den Bundesligisten Borussia Mönchengladbach im Spiel bei Borussia Dortmund mit einer Gesichtsmaske auflaufen. "Wenn ihn die Maske nicht behindert, wird er auch spielen", sagte Gladbachs Trainer Dieter Hecking. "Wir müssen Lust und Leidenschaft auf den Platz bringen. Dann sind wir in der Lage, einem der Titelfavoriten ein Bein zu stellen", meinte Sportdirektor Max Eberl.

Lesen Sie jetzt