Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

19.09 Uhr - der schwarzgelbe Talk

BVB-Trainer Stöger, Owomoyela und Anderbrügge zu Gast

Dortmund Am Mittwoch, 21. März, laden die Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 zur 17. Auflage der Gesprächsrunde rund um Borussia Dortmund ein. Ab 19.09 Uhr können alle BVB-Fans den rund 90-minütigen Talk live und kostenlos im Internet verfolgen: Per Facebook, Twitter, auf unserer Homepage oder auf Youtube. Diesmal dabei: BVB-Trainer Peter Stöger, Patrick Owomoyela und Ingo Anderbrügge.

BVB-Trainer Stöger, Owomoyela und Anderbrügge zu Gast

Stellt sich am Mittwoch den Fragen von Sascha Klaverkamp und Mathias Scherff: BVB-Trainer Peter Stöger. Foto: dpa

Peter Stöger stellt sich den Fragen der Moderatoren Sascha Klaverkamp und Mathias Scherff, natürlich geht es um den Endspurt in der Fußball-Bundesliga, die Bilanz nach dem Scheitern in der Europa League gegen Salzburg und Stögers Perspektive beim BVB: Bleibt er über den Sommer hinaus der Cheftrainer der Borussia oder verlässt er den Klub? Es riecht nach einem spannenden Abend im Lensing Carée im Herzen Dortmunds.

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

Neben Peter Stöger wird ein früherer Profi des BVB auf der Talkbühne Platz nehmen: Patrick Owomoyela. Der 38-Jährige, der mit der Borussia 2012 das Double holte, absolvierte 84 Pflichtspiele für Schwarzgelb und arbeitete danach als TV-Fußballexperte. Seit Anfang März steht „Owo“ wieder im Dienst des BVB – als international tätiger Klub-Botschafter. Womöglich startet der ehemalige Nationalspieler bald eine weitere Karriere, denn er besitzt jetzt die A-Trainerlizenz.

Anderbrügge der dritte Gast

Ingo Anderbrügge komplettiert die illustre Runde als dritter Gast des Abends. Der ehemalige Profi, der als Spieler sowohl für Borussia Dortmund als auch den FC Schalke 04 kickte, arbeitet heute als Fußballlehrer im Nachwuchsbereich. Bekannt ist der gebürtige Dattelner noch heute für seine linke Klebe. Mit Schalke gewann er 1997 als einer der legendären Eurofighter den Uefa Cup.

Hier können Sie den Talk sehen: 

Per Facebook, Twitter, auf unserer Homepage oder auf YouTube.

Dortmund Steffen Freund (47) hat sich als Experte einen Namen gemacht. Der frühere Profi von Borussia Dortmund sprach bei „19.09 - der schwarzgelbe Talk“ über das Ende von Peter Bosz beim BVB, den neuen Trainer Peter Stöger und die Gründe für die Krise. Lobende Worte fand er für Jeremy Toljan. Dem rechten Verteidiger sagt er eine strahlende Zukunft voraus.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Für den BVB steht viel auf dem Spiel

Das Duell mit Leverkusen weist Dortmund den Weg

DORTMUND Für den BVB steht im heutigen Tospiel gegen Bayer Leverkusen (18.30 Uhr) viel auf dem Spiel. Mit welcher Schlusspointe das Stück, das Borussia Dortmund in dieser Saison aufgeführt hat, endet, ist noch offen. Es bleibt spannend - bis der Vorhang fällt.mehr...

rnHavertz im Exklusiv-Interview

Bayer-Talent spricht über Schulhof, Herrlich und Klavier

LEVERKUSEN Seit einer Woche ist Kai Havertz (18) von Bayer Leverkusen der jüngste Spieler mit 50 Bundesliga-Einsätzen. Vor dem Topspiel in Dortmund hat Jürgen Koers mit dem Offensivtalent über den Sprung vom Schulhof ins Stadion, besessene Trainer und Entspannung am Klavier gesprochen.mehr...

BVB benötigt einen neuen Stürmer

Vorstoß bei Michy Batshuayi - wenn der Preis stimmt

DORTMUND Borussia Dortmund benötigt für die Saison 2018/19 einen neuen Stürmer. Die 1a-Lösung ist der vom FC Chelsea ausgeliehen Michy Batshuayi aber nicht. Ob doch noch einmal Bewegung in die Personalie kommt, hängt von verschiedenen Faktoren ab.mehr...

Watzke bleibt vor Leverkusen-Spiel gelassen

BVB-Boss will sich in Trainerfrage nicht drängen lassen

OBERHAUSEN BVB-Boss Hans-Joachim Watzke nimmt die Mannschaft auf der Zielgeraden der Saison in die Pflicht, kann aber die Krisenstimmung vor den letzten vier Saisonspielen nicht ganz nachvollziehen - und bleibt in der Trainerfrage gelassen.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Wir müssen retten, was zu retten ist

DORTMUND „Schalke schießt den BVB verdient aus der Turnhalle. Mit Leidenschaft - das Gegenteil von Borussia Dortmund.“ Die Nachwirkungen des bitteren 0:2 sind bei Günna noch immer spürbar. Jetzt geht es gegen Leverkusen. „Retten, was zu retten ist“, lautet das Motto beim „Klartext schwarzgelb“ zum 31. Spiteltag.mehr...