Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

UEFA Youth League

BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal

DORTMUND Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.

BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal

Mitsuru Maruoka (r.) im Zweikampf.

Vor allem in der ersten Hälfte wirkte die Spielanlage der Gäste vor 550 Zuschauer in Holzwickede einen Tick strukturierter. Die Borussen müssen nun in den folgenden beiden Auswärtsspielen in Anderlecht und Istanbul punkten, um sich ihre Chance auf das Achtelfinale zu erhalten.

Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)

Jon Stankovic will mit dem BVB Revanche nehmen.
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Jon Stankovic             BVB U19                 17.09.2014
Foto: Peter ludewig
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)
Youth League: BVB - FC Arsenal 0:2 (0:2)

Wie angekündigt hatte der BVB-Coach nach dem 3:0 um Punkte gegen den 1. FC Köln kräftig rotiert. In dieser Besetzung spielten die Schwarzgelben zuvor noch nie – verständlich deshalb, dass es ab und an ein wenig hakte. In der temporeichen Auseinandersetzung mühten sich die Gastgeber, sofort Druck zu entwickeln.

Doch stattdessen bescherten Abstimmungsprobleme in der Deckungsmitte Arsenal die schnelle Führung (13.). Überflüssig, wie auch der zweite Treffer (32.), vor dem Londons Linksaußen Willock auf dem Flügel als Vorbereiter gleich mehrere Borussen ganz alt aus sehen ließ. Selbst tauchte der BVB ebenfalls einige Male aussichtsreich vor dem Gäste-Kasten auf. Hayrullah Alici scheiterte knapp aus kurzer Distanz, Mitsuru Maruoka mit einem Fernschuss. Im zweiten Abschnitt erarbeitete sich die Meister-Elf dann eine leichte optische Überlegenheit, ohne jedoch ernsthaft Gefahr ausstrahlen zu können. Arsenal beschränkte sich auf Kontrolle und ließ nichts mehr anbrennen.

TEAM UND TORE
BVB: Siegemeyer - Camoglu, El-Bouazzati, Stankovic, Franke - Flores (71. Arweiler), Kurt - Drozdek (78. Steinfeld), Maruoka, V. Stenzel (62. Schumacher) - Alici
Tore: 0:1 Hinds (14.), 0:2 Hinds (32.)
Schiedsrichter: Järvinen (Finnland)
Zuschauer: 550

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Abschließende Kontrolluntersuchung

BVB-Comeback steht bevor: Grünes Licht für Marco Reus

DORTMUND Marco Reus fehlt beim BVB-Training am Dienstag, der Grund dafür ist aber erfreulich: Der Mittelfeldspieler reist zur abschließenden Kontrolluntersuchung nach Straubung - und erhält Grünes Licht.mehr...

Däne soll Spielpraxis sammeln

BVB leiht Bruun Larsen an den VfB Stuttgart aus

DORTMUND Der BVB verleiht Offensivspieler Jacob Bruun Larsen an Liga-Konkurrent VfB Stuttgart. Bei den Schwaben soll der dänische U-Nationalspieler in der Rückrunde Spielpraxis sammeln - und trifft dabei auf mehrere bekannte Gesichter.mehr...

Training am Dienstag

Wenger bestätigt Aubameyang-Interesse - Keine Einigung

Dortmund Zwei Mal Training steht bei Borussia Dortmund am Dienstag auf dem Programm. Am Vormittag absolvierte die Mannschaft eine kurze, aber knackige Laufeinheit. Pierre-Emerick Aubameyang betätigte sich später noch als Paketfahrer.mehr...

Aubameyang-Poker geht weiter

BVB-Trainer Stöger: Klarheit würde Mannschaft guttun

DORTMUND BVB-Trainer Peter Stöger geht gelassen mit dem Wirbel um Pierre-Emerick Aubameyang um - und für drei junge Wilde in seinem Kader ist er voll des Lobes.mehr...

Sittenverfall im Profifußball?

Wechsel-Possen: Ein Spiel mit vielen Spielverderbern

Dortmund Den Fall Pierre-Emerick Aubameyang werten manche als Beleg für einen „Sittenverfall“ im Profifußball. Wir erklären, was Spieler alles tun, um einen Wechsel zu forcieren, und warum die Vereine bei diesem Theater nicht unbedingt ohnmächtig sind.mehr...

BVB-Training am Montag

Aubameyang mit vollem Einsatz - Guerreiro im Lauftraining

DORTMUND Mit Pierre-Emerick Aubameyang startet der BVB in die Vorbereitung auf das Freiburg-Spiel. Der abwanderungswillige Gabuner ist mit Elan bei der Sache. Fortschritte macht der verletzte Raphael Guerreiro.mehr...