Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Abbrennen von Pyrotechnik

BVB akzeptiert 75 000 Euro Strafe vom DFB

FRANKFURT/DORTMUND Weil Fans des Deutschen Meisters mehrmals Feuerwerk im Stadion zündeten und mit Bananen warfen, muss Borussia Dortmund 75 000 Euro zahlen. Der BVB akzeptierte die vom DFB-Kontrollausschuss vorgeschlagene Strafe, wie der Deutsche Fußball-Bund am Freitag in Frankfurt mitteilte.

BVB akzeptiert 75 000 Euro Strafe vom DFB

Wegen des Abbrennens von Pytrotechnik muss Borussia Dortmund eine Geldstrafe zahlen.

Damit ist das Urteil rechtskräftig. Bei vier Bundesligaspielen und im Pokalfinale hatten Anhänger des Double-Gewinners Pyrotechnik gezündet, im Liga-Heimspiel gegen Bayern München waren Bananen in den Gästestrafraum geflogen. Der Kontrollausschuss warnte: Sollten Dortmunder Zuschauer sich künftig erneut danebenbenehmen, müsse der deutsche Meister sogar mit einem Geisterspiel oder einer Platzsperre rechnen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-II-Spieler Eberwein im Interview

Die vielen Spielausfälle sind unfassbar nervig

Dortmund Michael Eberwein kam als Stürmer zum BVB II und spielt diese Saison plötzlich im defensiven Mittelfeld. Daniel Otto sprach mit dem 21-Jährigen über seine neuen Aufgaben, die zahlreichen Nachholspiele und das Besondere an Borussia Dortmund.mehr...

Topspiel zwischen BVB und Gladbach

Rainer Bonhof: Werden uns nicht in die Hosen machen

Dortmund Rainer Bonhof ist Teil der erfolgreichen 70er-Ära Borussia Mönchengladbachs gewesen. Seit 2009 arbeitet der 65-Jährige als Vizepräsident für die "Fohlen". Im Interview spricht er über die Leistungsschwankungen seines Teams, das Duell mit dem BVB und Kaffeekränzchen des Video-Schiris.mehr...

Batshuayi ist die BVB-Attraktion

Autogramme des neuen Torjägers stehen hoch im Kurs

DORTMUND Beim öffentlichen Training am Tag nach dem Kraftakt gegen Bergamo bleibt der Ball zwar außen vor - die Fans kommen dennoch auf ihre Kosten. Die neue Attraktion des BVB heißt Michy Batshuayi. mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Unsere Abwehr ist ein einziges Desaster

Dortmund Hausmannskost statt Spektakel, so sah es beim BVB gegen den HSV (2:0) und Bergamo (3:2) aus. "Das Auge tut weh vom Hingucken", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 23. Bundesliga-Spieltag.mehr...

BVB vor schwerem Auswärtsspiel in Gladbach

Stöger: Sind in kleinen Schritten auf dem richtigen Weg

DORTMUND Peter Stöger hätte nichts gegen einen entspannten Abend im Gladbacher Borussia Park, fürchtet aber, „dass darauf wohl nichts wird.“ Vor dem schweren Auswärtsspiel am Sonntag sprach Borussia Dortmunds Trainer auch über Stürmer Michy Batshuayi und die Personalsituation.mehr...

Batshuayi ist für den BVB ein Volltreffer

Drei Spiele, fünf Tore! "Batsman" brilliert gegen Bergamo

DORTMUND Er trifft und trifft und trifft: Michy Batshuayi erzielt in seinem dritten Spiel für den BVB die Treffer vier und fünf. Auch in den sozialen Netzwerken landet der 24-Jährige einen Volltreffer.mehr...