Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVB auch am Rhein souverän

KÖLN Auch der Angstgegner vom Rhein konnte den Borussen-Express am letzten Spieltag der ersten Serie nicht stoppen. Die B-Junioren des BVB gewannen beim Nachwuchs des 1. FC Köln mit 3:4 (1:3).

11.12.2007

Der Erfolg gestaltete sich souveräner als das Ergebnis es ausdrückt. Mit acht Punkten Vorsprung gegenüber dem Verfolger FC Schalke 04 verabschiedeten sich die Schützlinge um Trainer Peter Wazinski somit als Tabellenführer in die Winterpause. Die Zeichen für das kommende Jahr stehen bei Schwarzgelb auf Titelgewinn und Einzug ins DM-Halbfinale.

Eine Viertelstunde benötigten die Borussen, um sich an die Kölner Aggressivität zu gewöhnen. Dabei half der Doppelschlag durch Tim Hermes und Daniel Ginczek nach schneller Kölner Führung weiter. Von da an beherrschte der Spitzenreiter allerdings die Szene nach Belieben. Giacomo Serrone sorgte noch vor dem Wechsel mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Der BVB geriet nicht mehr in Gefahr.

BVB: Alomerovic - Fischer, Sobiech, Cenik, Hermes - Hornschuh, Buchtmann (61. Silaj), Paurevic - Huschka (75. Ekici), Ginczek (80.+2 Schenk), Serrone (58. Buschening).Tore: 1:0 (15.), 1:1 Hermes (16.), 1:2 Ginczek (20.), 1:3 Serrone (27.), 1:4 Sobiech (57.), 2:4 (66.), 3:4 (80.+3).

Lesen Sie jetzt