Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Der Bundesliga-Klassiker

BVB gegen Bayern - das Duell der Superlative

DORTMUND Nach der Niederlage des FC Bayern München gegen Mainz beträgt der Vorsprung auf Borussia Dortmund nur noch fünf Punkte. Am Samstag (18.30 Uhr) kommt es zum direkten Aufeinandertreffen im Signal Iduna Park. Der Klassiker elektrisiert die Fans. Wir liefern die wichtigsten Informationen vor dem Anstoß.

BVB gegen Bayern - das Duell der Superlative

Bayern gegen Dortmund ist das Duell der beiden Trainer-Füchse Thomas Tuchel und Pep Guardiola.

Unser Video-Vorbericht zum Spiel:

 

Wie sieht es personell beim BVB aus?

Bis auf Sokratis (Muskelfaserriss) stehen Trainer Thomas Tuchel alle Spieler zur Verfügung. Im Vergleich zum Spiel in Darmstadt wird es einige Änderungen geben.

 

Das sagt Thomas Tuchel:

 

Wie ist es um die Form des BVB-Gegners bestellt?

Die Bayern haben unter der Woche die erste Heim-Niederlage der laufenden Saison kassiert, spielen dennoch eine überragende Saison. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge erklärte im Vorfeld: „Das wird jetzt natürlich ein Spiel, das wir sicherlich nicht verlieren dürfen.“

 

Die Bayern in der Taktikanalyse:

 

Welche Spieler stehen im Fokus?

Natürlich Robert Lewandowski und Pierre-Emerick Aubameyang. Die beiden Führenden der Torschützenliste - Lewandowski (23 Tore), Aubameyang (22) - bringen es zusammen auf 45 Treffer. So etwas hatte es seit 42 Jahren nicht mehr gegeben (1973/74 Gerd Müller und Jupp Heynckes in der Summe ebenfalls 45 Tore). (Quelle: bundesliga.de)

 

Das sagt die Statistik:

- In der Bundesliga-Geschichte gab es nie zuvor ein Duo mit einer so guten Bilanz wie jetzt Bayern und Dortmund.

- Der BVB ist der beste Tabellenzweite aller Zeiten. Mit ihren derzeitigen 57 Punkten wären die Borussen in 45 der bisherigen 52 Bundesliga-Jahre nach 24 Spieltagen Tabellenführer gewesen.

- Dortmund hat im Jahr 2016 noch kein Pflichtspiel verloren (neun Siege, ein Remis, zuletzt sieben Siege in Folge).

- Pep Guardiola und Thomas Tuchel haben mit Bayern bzw. dem BVB die höchsten Siegquoten der Bundesliga-Geschichte (Trainer mit mehr als fünf Spielen). (Quelle: bundesliga.de)

 

So könnten beide Mannschaften spielen:

Dortmund: Bürki - Piszczek, Bender, Hummels, Schmelzer - Weigl - Gündogan, Sahin - Mkhitaryan, Reus - Aubameyang

München: Neuer - Lahm, Kimmich, Benatia, Alaba - Vidal - Robben, Müller, Thiago, Costa - Lewandowski

 

Was glauben Sie: Welches Team gewinnt das Topspiel?

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fette Geldstrafe für Dortmunder Stürmer

Aubameyang kehrt Dienstag in den BVB-Kader zurück

DORTMUND Nach seiner Ein-Spiel-Suspendierung kehrt Pierre-Emerick Aubameyang gegen Tottenham zurück in den Dortmunder Kader. Der BVB steht vor einer "Woche der Wahrheit".mehr...

BVB-Podcast - Folge 69

Sieglos-Serie! Es wird ungemütlich an der Strobelallee

DORTMUND Langsam wird es ungemütlich bei Borussia Dortmund. Nach der 1:2-Niederlage beim VfB Stuttgart herrscht Alarmstufe Rot an der Strobelallee. Darüber sprechen wir in der 69. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Rippenknorpelbruch bei Sokratis

Ratlosigkeit beim BVB - Aubameyang im Training

STUTTGART/DORTMUND Auch nach der Bundesliga-Pause geht die Talfahrt des BVB ungebremst weiter. Es herrscht ein Gemisch aus Enttäuschung, Verzweiflung und Ratlosigkeit. Der suspendierte Pierre-Emerick Aubameyang trainiert am Samstag mit den Reservisten, Sokratis droht für das Revierderby auszufallen.mehr...

Der Kommentar

Alarmstufe Rot! Dem BVB droht ein kalter Winter

STUTTGART Drei Bundesliga-Niederlagen in Serie hat der BVB zuletzt im Herbst 2014 kassiert - die desaströse Bilanz in diesem Jahr offenbart nur einen Sieg in den vergangenen acht Pflichtspielen. Das lässt sich längst nicht mehr schönreden. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Weigl ungewohnt unsicher - Bartras unfassbarer Aussetzer

STUTTGART Vor der Pause ordentlich, nach dem Seitenwechsel komplett enttäuschend: Weil Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart in Durchgang zwei nicht mehr dagegenhält, geht die Niederlage in Ordnung. Die BVB-Spieler in der Einzelkritik.mehr...