Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Die Frühform stimmt

BVB gewinnt Test gegen Frankfurt mühelos 4:0

DUBAI Borussia Dortmund hat den ersten Test im neuen Jahr erfolgreich bestanden: Gegen den Liga-Rivalen Eintracht Frankfurt gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel vor mehreren Hundert Zuschauern im Maktoum-bin-Rashid-al-Maktoum-Stadion mit 4:0 (1:0) und präsentierte sich in starker Frühform.

Sieben Trainingseinheiten steckten den BVB-Profis in den Knochen, bevor sie am Dienstagabend zum ersten Mal im Kalenderjahr 2016 richtig spielen durften. Doch von schweren Beinen keine Spur: Während die Eintracht am Ende ihres Trainingslagers in Abu Dhabi platt wirkte, sprühte die Borussia in beiden Hälften vor Spielfreude und Spritzigkeit.

"Gute Energie"

„Wir konnten vieles von dem, was uns auszeichnet, bereits wieder zeigen“, bilanzierte Tuchel nach dem überzeugenden Sieg durch Tore von Ilkay Gündogan (39.), Adrian Ramos (48./68.) und Shinji Kagawa (63.). „Wir hatten eine gute Energie im Spiel, waren sehr griffig und haben den Test ernst genommen. Ich bin sehr zufrieden.“  

Tuchel musste gegen die Hessen auf ein Quintett verzichten: Roman Weidenfeller setzte nach seinem am Vortag erlittenen Cut über dem linken Auge ebenso aus wie der leicht angeschlagene Erik Durm. Auch die Rekonvaleszenten Nuri Sahin, Marcel Schmelzer und Sven Bender waren nicht einsatzfähig. Wann vor allem Bender auf den Platz zurückkehrt, ist weiter offen.

Bender fehlt weiterhin

„Es ist bei Manni zwar besser geworden, aber leider noch nicht gut genug“, sagte Tuchel, der keinen Hehl aus seiner Enttäuschung über den Ausfall des Defensivspezialisten machte. Benders Verletzung sei der „einzige Wermutstropfen“ eines ansonsten sehr positiven Vorbereitungsstarts.

Testspiel: BVB - Eintracht Frankfurt 4:0 (1:0)

Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.
Bilder des Testspiels zwischen Dortmund und Frankfurt.

Positiv verliefen auch die ersten 90 Test-Minuten des Jahres. Von Beginn an übernahm die Borussia, bei der U19-Spieler Felix Passlack als Linksverteidiger auflief, das Tempo und zwang die Frankfurter immer wieder zu Fehlern in der Defensive.

Knappe Führung

Die knappe 1:0-Führung zur Pause war schmeichelhaft für die Eintracht, die allein durch den stark aufspielenden Henrikh Mkhitaryan zwei weitere Tore hätte kassieren können. Auch Moritz Leitner, Marco Reus und Pierre-Emerick Aubameyang zeigten gute Ansätze.  

„Leider“, sagte der wie neun seiner Kollegen zur Pause ausgewechselte Leitner, „ist uns nicht mehr als diese eine Tor durch Ilkays Elfmeter geglückt.“ Der Mittelfeldspieler allerdings konnte auch ohne eigenen Treffer zufrieden mit seiner Leistung sein. Er bewies, dass er gewillt ist, die Chance, die er in der Hinrunde eigentlich nicht mehr hatte, zu nutzen und in der zweiten Halbserie wieder ein fester Bestandteil des Bundesliga-Kaders zu werden.

Nur Subotic spielt durch

Die umfangreichen Rochaden zur Pause - nur Neven Subotic und Matthias Ginter spielten durch - änderten am Bild auf dem Platz nichts, Dortmund blieb am Drücker und bestrafte die wiederkehrenden Patzer der Frankfurter eiskalt: Sowohl Ramos‘ Doppelpack als auch Kagawas Tor nach einem schönen Querpass des erst 17-jährigen Christian Pulisic wurden von der auch im Kopf müden Eintracht faktisch selbst eingeleitet. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...