Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

BVB lässt Innenverteidiger Richtung London ziehen

Sokratis

Der BVB vermeldet den nächsten Abgang des Sommers: Innenverteidiger Sokratis verlässt den Verein nach fünf Jahren Richtung FC Arsenal.

DORTMUND

, 02.07.2018
BVB lässt Innenverteidiger Richtung London ziehen

Sokratis trägt ab der kommenden Saison das Trikot des FC Arsenal. © Groeger

Einigkeit zwischen den drei Parteien bestand schon seit einigen Wochen - der BVB vermeldete den Transfer aber erst jetzt, um ihn im neuen Geschäftsjahr zu verrechnen. „Wir wünschen Papa für den weiteren Verlauf seiner Karriere nur das Allerbeste und danken ihm für seinen langjährigen Einsatz im schwarzgelben Trikot“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Sokratis verlässt Borussia Dortmund ein Jahr vor Vertragsende. Der BVB kassiert knapp 20 Millionen Euro Ablöse.

198 Pflichtspiele

Bereits vor Monaten hatten die Schwarzgelben dem Abwehrspieler ein Angebot zur Vertragsverlängerung unterbreitet - ohne Erfolg. Mitte Mai war durchgesickert, dass der 29-Jährige den BVB mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen wird.

Sokratis kam 2013 für zehn Millionen Euro Ablöse von Werder Bremen zur Borussia, er war in allen Jahren Stammspieler und bestritt in den fünf Jahren 198 Pflichtspiele (zehnt Tore) für die Schwarzgelben.

Nachfolger bereits verpflichtet

In der vergangenen Woche hat der BVB in Abdou Diallo bereits den Sokratis-Nachfolger verpflichtet. In Diallo, für den die Schwarzgelben 28 Millionen Euro an den FSV Mainz 05 überweisen, bekommt Borussia Dortmund einen „modernen, spielstarken und intelligenten Innenverteidiger“, erklärte Sportdirektor Michael Zorc.

Jetzt lesen