DFB-Pokal

BVB muss trotz 4:1 in Stuttgart lange zittern

STUTTGART Das war knapp: Borussia Dortmund hat sich durch einen 4:1 (1:0)-Erfolg gegen die Stuttgarter Kickers für die zweite Runde des DFB-Pokals qualifiziert. Beim Tabellensechsten der 3. Liga musste das Team von BVB-Trainer Jürgen Klopp am Samstag allerdings lange um den Sieg zittern.

BVB muss trotz 4:1 in Stuttgart lange zittern

Marco Reus (l.) gab in Stuttgart sein Comeback, Henrikh Mkhitaryan brachte den BVB mit 1:0 in Führung.

TEAMS UND TORE
Kickers: Redl - Leutenecker, Fennell, Stein, Baumgärtel - Halimi, Marchese, Braun - Müller (80. Badiane), Soriano (67. Calamita), Edwini-Bonsu    
BVB: Langerak - Piszczek, Subotic, Sokratis, Durm - Jojic, Kirch (90.+1 Bender) - Aubameyang, Reus (57. Kehl), Mkhitaryan (83. Großkreutz) - Ramos        
Tore: 0:1 Mkhitaryan (30.), 0:2 Aubameyang (55.), 1:2 Edwini-Bonsu (60.), 1:3 Aubameyang (78.), 1:4 Ramos (89.)
Schiedsrichter: Peter Sippel (München)
Zuschauer: 37.000
Gelbe Karten: --- / Mkhitaryan (1), Ramos (1)