Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige

Heute Abend in Braunschweig

BVB nach vier sieglosen Spielen unter Druck

BRAUNSCHWEIG Die halbe BVB-Kapelle soll Eintracht Braunschweig den Marsch blasen. Nach vier sieglosen Spielen in Serie und mit der Hypothek mehrerer verletzter Stammspieler tritt der einstige Bayern-Konkurrent Borussia Dortmund heute Abend (20.30 Uhr/Sky) beim selbstbewussten Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga an.

BVB nach vier sieglosen Spielen unter Druck

Gute Freunde: BVB-Trainer Jürgen Klopp (l.) und Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht.

Fußball-Bundesliga: BVB - Braunschweig 2:1 (0:0)

Kollektive Erleichterung: Robert Lewandowski (l-r), Torschütze Jonas Hofmann und Henrikh Mkhitaryan jubeln über das Tor zum 1:0.
Mats Hummels und Robert Lewandowski tun hier ihr Bestes gegen Marcel Correia .
Pierre-Emerick Aubameyang hält hier gegen Omar Elabdellaoui den Kopf hin.
Jonas Hofmann und Henrikh Mkhitaryan freuen sich mit den Fans.
Jan Hochscheidt hat hier gegen Sven Bender ein bisschen die Orientierung verloren.
Was macht Omar Elabdellaoui denn da gegen Robert Lewandowski?
Henrikh Mkhitaryan scheitert an Braunschweigs Torwart Daniel Davari.
Ermin Bicakcic richtet sich seine Stutzen. Der Braunschweiger hatte im Zweikampf mit Jonas Hofmann den Foulelfmeter verursacht, den Reus sicher verwandelte.
Mats Hummels gegen Simeon Jackson.
Henrikh Mkhitaryan am Ball - aber mit dem falschen Körperteil.
Kopf an Kopf: Sven Bender und 
Simeon Jackson.
In Lauerstellung: Marco Caligiuri gegen Henrikh Mkhitaryan.
Da wird Ken Reichel ganz lang - gegen Sokratis.
Da hat die Hand nichts zu suchen - Teil 1: Henrikh Mkhitaryan gegen Kevin Kratz.
Da hat die Hand nichts zu suchen - Teil 2: Robert Lewandowski versperrt Kevin Kratz die Sicht.
Robert Lewandowski und Norman Theuerkauf auf Tuchfühlung.
Grenzenloser Jubel: Jonas Hofmann.
Geteilte Freude, doppelte Freude: Jonas Hofmann und Henrikh Mkhitaryan.
Hier erzielt Marco Reus gerade das Elfmetertor zum 2:0.
Geschafft: Marco Reus ist nach seinem Treffer zum 2:0 erleichtert.
Voller Körpereinsatz von Robert Lewandowski gegen Kevin Kratz.
Norman Theuerkauf gegen Henrikh Mkhitaryan.
Ermin Bicakcic gegen Henrikh Mkhitaryan - Torwart Daniel Davari rettete seine Mannschaft einige Male.
Jonas Hofmann jubelt nach seinem erlösenden Treffer zum 1:0.
Jürgen Klopp und Torsten Lieberknecht ganz entspannt vor der Partie.
Da hat der Trainer gut Lachen: Ein Arbeitssieg für den BVB - aber ein schönes Tor durch Jonas Hofmann. Klopp: "Solche Tore gefallen mir besonders gut."
Henrikh Mkhitaryan ist hier schneller als Norman Theuerkauf.
Robert Lewandowski und Marcel Correia im Zweikampf.
Nuri Sahin fliegt hier von hinten in Dennis Kruppke.
Henrikh Mkhitaryan in Aktion.
Robert Lewandowski hat hier keine Chance, den Ball von Ermin Bicakcic zu erobern.

SO KÖNNTEN SIE SPIELEN
Braunschweig: Davari - Kessel, Bicakcic, Dogan, Reichel - Elabdellaoui, Pfitzner, Boland, Bellarabi - Nielsen
BVB: Weidenfeller - Großkreutz, Sokratis, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Aubameyang, Mkhitaryan, Reus - Lewandowski

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 70

Revierderby gegen Schalke wird für Bosz zum Endspiel

DORTMUND Nur noch wenige Tage, dann steht das Revierderby auf dem Programm. Für Borussia Dortmund kommt das vermeintlich wichtigste Spiel des Jahres zur Unzeit.Trainer Peter Bosz scheint die Mannschaft nicht mehr zu erreichen, seine Kritiker werden immer lauter. Über all das sprechen wir in der 70. Folge unseres BVB-Podcasts.mehr...

Nachfolger-Suche schwierig

Zweifel an BVB-Trainer Peter Bosz nehmen Überhand

Dortmund Während die Zweifel an BVB-Trainer Peter Bosz zunehmen, gestaltet sich die Suche nach einem möglichen Nachfolger mitten in der Saison schwierig. Kandidaten gibt es eigentlich genug, doch aus unterschiedlichen Gründen gestaltet sich ein Engagement bei den Schwarzgelben als schwierig.mehr...

Derby-Vorbereitung beginnt

Pulisic wieder im BVB-Training - Bürki wohl fit

DORTMUND Ziemlich genau zwölf Stunden nach der 1:2 (1:0)-Pleite in der Champions League gegen Tottenham Hotspur startete für Borussia Dortmund am Mittwochmorgen um 10.30 Uhr die Vorbereitung auf das Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag. Dabei konnten die rund 250 Zuschauer, die sich das öffentliche Training in Brackel ansahen, einen Rückkehrer begrüßen. Eine weitere gute Nachricht gab es von BVB-Keeper Roman Bürki.mehr...

Das BVB-Interview

Schmelzer: Wir müssen wieder für Ergebnisse kämpfen

DORTMUND BVB-Kapitän Marcel Schmelzer findet deutliche Worte nach dem 1:2 gegen Tottenham. Während er die Leistung in der ersten Hälfte lobt, gefällt ihm die Reaktion nach dem 1:1 überhaupt nicht.mehr...

Martinez unter Beobachtung

Schalke spielt Schicksal für BVB-Trainer Peter Bosz

DORTMUND Nach dem fünften sieglosen Spiel in Serie könnte ausgerechnet der FC Schalke 04 Schicksal spielen für BVB-Trainer Peter Bosz. Der Niederländer hofft hingegen auf die heilende Wirkung eines Derbysiegs.mehr...