Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Jahreshauptversammlung im November

BVB plant Erweiterung des Aufsichtsrates

DORTMUND Borussia Dortmund möchte seinen Aufsichtsrat von derzeit sechs auf neun Mitglieder erweitern. Das geht aus der am Freitag versendeten offiziellen Einladung für die Jahreshauptversammlung am 24. November hervor. Auch die drei Namen stehen bereits fest.

BVB plant Erweiterung des Aufsichtsrates

Der BVB möchte seinen Aufsichtsrat auf der Jahreshauptversammlung am 24. November erweitern.

Sie lauten: Björn Gulden (Puma-Chef), Werner Müller (RAG-Stiftungsvorstand) und Ulrich Leitermann (Signal-Iduna-Chef). Die drei Unternehmen sind zuletzt als Anteilseigner beim BVB eingestiegen.

DORTMUND Borussia Dortmund will mit einer Kapitalerhöhung 114,4 Millionen Euro von Investoren einsammeln. Der Sportausrüster Puma, der Versicherer Signal Iduna und der Spezialchemiekonzern Evonik seien bereit, größere Aktienpakete zu übernehmen, gab der einzige börsennotierte deutsche Profiklub am Donnerstag bekannt.mehr...

Zudem möchte der Verein prüfen, ob eine weitere Kapitalerhöhung möglich ist. Der Einstig von Evonik, Puma und Signal Iduna spülte dem BVB rund 115 Millionen Euro in die Kasse.Der Wert der BVB-Aktie lag ab Freitag bei 3,97 Euro.  

DIE AKTUELLE AKTIONÄRSSTRUKTUR DES BVB
Evonik: 14,78 Prozent
Bernd Geske: 8,48 Prozent
Borussia Dortmund: 5,53 Prozent
Signal Iduna: 5,43 Prozent
Puma: 5,0 Prozent
Streubesitz: 60,78 Prozent

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Aubameyang provoziert erneut

Schürrle spricht Klartext: Das Thema schafft Kopfschütteln

BERLIN Spielen durfte er nicht. Weil er im Abschlusstraining "nicht gerade on fire" gewesen sei, wie Peter Stöger in Berlin erklärte. Pierre-Emerick Aubameyang war dennoch in aller Munde, weil "zufällig" während der laufenden BVB-Partie in der Hauptstadt Bilder auftauchten, die ihn beim Spaß-Zock in einer Dortmunder Soccerhalle zeigten.mehr...

Der Kommentar

Aubameyang-Abgang: Auf den BVB wartet die nächste Zäsur

BERLIN Durch den bevorstehenden Abgang von Pierre-Emerick Aubameyang steht dem BVB die nächste Zäsur ins Haus. Neu ist diese Situation für die Schwarzgelben nicht - weh tut sie dennoch. Dirk Krampe kommentiert.mehr...

BVB-Einzelkritik

Toprak und Sancho überzeugen - Schwachstelle Toljan

BERLIN Ömer Toprak hält den Laden hinten dicht beim 1:1 des BVB in Berlin. Der 17-jährige Jadon Sancho macht Lust auf weitere Einsätze. Jeremy Toljan bleibt eine Schwachstelle. Die Borussen in der Einzelkritik.mehr...

1:1 bei Hertha BSC

Spätes Erwachen: BVB vergibt den Sieg im Olympiastadion

BERLIN Der BVB wacht beim Spiel in Berlin spät auf und muss sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Aubameyangs unklare Zukunft bleibt das beherrschende Thema bei den Schwarzgelben.mehr...

Durm erneut verletzt

Abschied rückt näher! BVB ohne Aubameyang nach Berlin

DORTMUND Nächster Paukenschlag beim BVB: Ohne Pierre-Emerick Aubameyang reisen die Schwarzgelben nach Berlin. Der Verbleib des Torjägers in Dortmund wird immer unwahrscheinlicher. Zudem muss Erik Durm erneut wochenlang pausieren.mehr...

Klartext schwarzgelb

Günna: Aubameyangs Psychospielchen nicht bieten lassen

DORTMUND Der "Rohrkrepierer erster Klasse" gegen Wolfsburg sitzt noch im Hinterkopf. Aber der Murks auf dem Platz ist nicht das einzige Thema, das ihn beschäftigt. In der Aubameyang-Affäre sollte der BVB mal "Eier zeigen", sagt Günna in seinem "Klartext schwarzgelb" zum 19. Bundesliga-Spieltag.mehr...