Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Heißer Tanz im DFB-Pokal

BVB reist mit Shinji Kagawa nach Stuttgart

DORTMUND Die Profis von Borussia Dortmund sind in die Mission "Pokal-Halbfinale" gestartet - wieder mit Shinji Kagawa. Im Liga-Spiel gegen Berlin (0:0) hatte Trainer Thomas Tuchel auf die Dienste des Japaners verzichtet, am Montagabend reiste Kagawa mit der Mannschaft nach Stuttgart. Ein anderer Spieler fehlte. Hier gibt es die Bilder.

BVB reist mit Shinji Kagawa nach Stuttgart

Shinji Kagawa kurz vor dem Abflug nach Stuttgart am Flughafen Dortmund.

Thomas Tuchel hatte auf der Pressekonferenz am Nachmittag bereits angekündigt, dass er wieder schwierige Personal-Entscheidungen treffen müsse. Dieses Mal erwischte es Adrian Ramos - der Kolumbianer blieb in Dortmund. Wie schon gegen Berlin berief Tuchel auch Joo-Ho Park nicht in den Kader.

Mit der stärksten Mannschaft

Youngster Felix Passlack trat die Reise ins Schwabenland ebenfalls nicht mit an, er dürfte am Donnerstag beim Topspiel der U19 in Bochum zum Einsatz kommen.

Der BVB auf dem Weg zum Pokalspiel nach Stuttgart

Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.
Der BVB auf dem Weg nach Stuttgart.

Eine personelle Rotation schloss Tuchel bereits aus. "Wir werden mit der aktuell stärksten Mannschaft für diese Aufgabe auflaufen. Es gibt so früh in der Rückrunde noch keine Notwendigkeit, darauf Rücksicht zu nehmen", sagte der 42-Jährige.

"Ein superschwerer Gegner"

Dieser Verzicht auf einen großen Umbau innerhalb des Teams hat auch mit seiner hohen Wertschätzung für die Schwaben zu tun: "Das ist national mit das schwerste Team, gegen das man im Moment spielen kann. Ein superschwerer Gegner, ein superschweres Los."  

Zum Verdruss von Tuchel wollen einige BVB-Fans aus Protest gegen die hohen Eintrittspreise in Stuttgart in den ersten 20 Minuten der Partie schweigen. "Wir würden uns Stimmung von der ersten Sekunden an wünschen. Das hat auf jeden Fall einen Einfluss auf die Partie. Wir baden es ungern mit aus", kommentierte der BVB-Coach.

Stellungnahme des VfB

Der VfB Stuttgart hat am Montagabend eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht. Darin heißt es, dass die Preise für das Pokalspiel exakt den Preisen für das Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund entsprechen würden. "Diese Preise sind seit der Saison 2012/2013 unverändert und aus Sicht des VfB der Bedeutung des Spiels angemessen."

DORTMUND Die sportlichen Voraussetzungen für ein brisantes Pokalspiel sind gegeben, wenn Borussia Dortmund am kommenden Dienstag (9. Februar) beim VfB Stuttgart antritt. Die Schwaben haben ihre Schwächephase überwunden, der BVB ist ohnehin gut in Form. Außerdem kommt es zum Wiedersehen mit Kevin Großkreutz. Doch die Dortmunder Fans bewegt ein ganz anderes Thema.mehr...

Und weiter: "Die günstigsten Stehplatzkarten wurden vom VfB an den BVB zum Preis von EUR 19,50 weitergegeben. Der VfB hat keinen Einfluss auf die vom BVB erhobenen Ticket- und Bearbeitungsgebühren, die zu Mehrkosten von mehreren Euro führen. Die von den Sicherheitsverantwortlichen angeordnete Reduzierung der Kapazitäten im Gäste-Stehplatzbereich ist in erster Linie auf die Vorkommnisse seitens der BVB-Fans beim vergangenen Bundesligaspiel zwischen dem BVB und dem VfB im Signal Iduna Park zurückzuführen."

Bis Montag waren für die Partie in der Mercedes-Benz-Arena rund 44.000 Tickets verkauft worden.

Mit dpa-Material  

Der #BVB ist auf dem Weg nach #Stuttgart - mit #Kagawa, ohne #Ramos. #VFBBVBpic.twitter.com/u9UWGTQRg2

— Ruhr Nachrichten BVB (@RNBVB)

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

BVB-Podcast - Folge 73

Die Gründe für Peter Stögers erfolgreiches Debüt

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

BVB-Weihnachtssingen

Aubameyang, Sahin und Co. singen mit 25.000 BVB-Fans

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...

Weihnachtsbesuch in der Kinderklinik

BVB-Stars bringen die kleinen Patienten zum Lachen

DORTMUND Die BVB-Stars besuchen die Kinderklinik Dortmund. Am Tag nach dem wichtigen Sieg in Mainz punkten die schwarzgelben Profis bei den kleinen Patienten. Hier gibt es Bilder und Videos.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

BVB-Boss Watzke befindet sich wieder im Kampfmodus

DORTMUND 2017 sei ein schreckliches Jahr gewesen, sagt Hans-Joachim Watzke bei der 16. Auflage von "19:09 - der schwarzgelbe Talk". Jetzt ist er wieder im Kampfmodus - und könnte sich eine Vertragsverlängerung vorstellen.mehr...

19:09 - der schwarzgelbe Talk

Watzke: Könnte mir vorstellen, noch einmal zu verlängern

DORTMUND Der BVB-Boss zu Gast im Lensing-Carrée! Bei "19:09 - der schwarzgelbe Talk" hat Hans-Joachim Watzke am Mittwochabend über Peter Stöger, Peter Bosz, die aktuell schwierige Situation und seine persönliche Zukunft gesprochen. Hier gibt es das Video, die Bilder und die wichtigsten Aussagen.mehr...